Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Rückblick: Da kommt Bewegung ins Leben!

    Auch heute gibt es wieder einen Blick zurück auf das, was uns in den vergangenen sieben Tagen auf Gamezone und in der Welt der Videospiele bewegt hat. Highlight der Woche und unangefochten auf Platz eins der Lesercharts diese Woche: Microsofts Launch von Kinect für Xbox 360!

    Dem Thema haben wir ein achtseitiges Special gegönnt, darin gehen wir auch Technik, Arbeitsweise und einige ausgewählte Launchtitel ein. Wer sich eine Anschaffung überlegt, sollte definitiv reinlesen! Ganz neu waren auch Spiele mit schlechter Wertung, die aber dennoch einen Gold-Award bekamen. An dieser Stelle Glückwunsch, Deadly Premonition. Außerdem bekam Gran Turismo 5 endlich ein Releasedatum - wir glauben dran. Ganz feste!

    Reviews vom 8. bis 13. November 2010

    Die Tennis-Umsetzung für Playstation Move, Racket Sports von Ubisoft, ist eigentlich ein wahrer Abklatsch von Wii-Tennisgrößen, kann aber leider weder technisch noch inhaltlich überzeugen. Schade, denn eigentlich dachte man ja, dass die playstation durchaus zu mehr in der Lage wäre!

    Auszug aus dem Fazit: Knuffige Charaktere, fünf Sportarten, 30 Schauplätze, viele Modi - das klingt doch eigentlich ganz gut. Um hier niemanden in die Irre zuführen sei aber auch gesagt, dass die Steuerung sehr simpel und ungenau ist und dass sich alle fünf Sportarten ziemlich ähnlich sind. Spannende Ballwechsel, in denen man seinen Gegner geschickt ausspielt und jeder Ball genau platziert wird, sucht man hier vergebens. Casual-Gamer, die noch immer Freude am Herumfuchteln haben, werden stattdessen angesprochen. Denen macht es auch meist nichts aus, dass die Grafik weit hinter den Möglichkeiten der Hardware zurückbleibt und auch der Sound keine Highlights zu bieten hat.

    Racket Sports 5,9 Playstation 3



    Zeitgleich mit dem Start des 3D-Fantasy-Kinospektakels Die Legende der Wächter - ein computeranimiertes Abenteuer für die ganze Familie von Zack Snyder, unter anderem bekannt durch die Filme 300 und The Watchmen - veröffentlichte Warner Bros. Interactive die passende Umsetzung für die aktuellen Konsolen. Alexander Winkel hat nun auch die DS-Version getestet.

    Auszug aus dem Fazit: Was im Kino eine epische Fantasy-Geschichte für die ganze Familie und auf den Heimkonsolen eine Ergänzung zur Haupthandlung des Films dank sympathischer Synchronsprecher darstellt, wird auf dem Nintendo DS für Fans in Hosentaschenformat weitergeführt. Leider vermag weder die Story zu überzeugen, noch kann das Gameplay wirklich langanhaltend motivieren.

    Die Legende der Wächter 6 Nintendo DS



    Bizarre Creations ist vor allem für seine hervorragenden Rennspiele bekannt. Mit James Bond: Blood Stone wagt sich Bizarre Creations nun in den Bereich der Third Person Shooter. Ob dieses Unterfangen gelungen ist, hat sich Michael Sosinka angeschaut.

    Auszug aus dem Fazit: Auch wenn man den Third Person Shooter-Teil ein wenig die Highlights absprechen muss und im Prinzip nur gewohnte Action geboten wird, spielt sich James Bond: Blood Stone in diesen Abschnitten ungewöhnlich flüssig und ohne Längen. Auch das Deckungsfeature und die gelegentlichen Schleicheinlagen wurde problemlos in den Spielverlauf integriert. Bizarre Creations fehlte zwar der Mut für neue Ideen, doch beschweren muss man sich über die gelungenen Schusswechsel sicherlich nicht.

    James Bond: Blood Stone 7,8 Xbox 360



    Spätestens seit dem Start von Playstation Move ist Microsoft im Zugzwang, das Ergebnis haben wir nun schon vorab getestet. Unser Ergebnis: Technologisch beeindruckend, spielerisch sinnvoll und spaßig, aber vom Potential für Coregamer bisher noch nicht ansatzweise ausgereizt.

    Rückblick: Da kommt Bewegung ins Leben!
    Vor allem Partygameknaller wie Kinect Sports und Dance Central werden definitiv beim nächsten Zockerabend bei mir ausgegraben, denn genau hier liegt das bisherige Potential: Gemeinsam Zocken und Spaß haben! Der soziale Gedanke steht da im Vordergrund und kann überzeugen und auch Kinder werden einen heidenspaß mit der "neuen Konsole" haben. Wer aber nur Shooter und RPGs mag, sollte sich gedulden: Angeblich sollen im nächsten Jahr "brisante Neuankündigungen" folgen, nur bis dahin kann der geneigte Coregamer der nix mit Bewegung und Partyspaß anfangen kann, ruhig noch mit einer Kaufüberlegung warten.

    Kinect - Test



    Ganz gut kommt auch PES 2011 auf der PSP an. Michael Stadler hat sich den Titel genauer angesehen und auf Grundlage von Thomas Pfnürs Konsolentests verglichen, wie die PSP-Fassung abschneidet.

    Auszug aus dem Fazit: "Pro Evolution Soccer" auf der PSP ist ein aufgrund der vorhandenen Hardware-Basis vor allem grafisch etwas minderwertiger Klon der HD-Version. Hier fällt beispielsweise der schöne neue Schussbalken weg und die netten Online-Features müssen auch Einbußen hinnehmen. Allerdings ist das neue Lizenzpacket ebenso enthalten wie die neuen Animationen und lassen das Gesamtpacket nun deutlich voller dastehen. Leider immernoch nicht erneuert sind die schlechten Soundfiles von Kommentatoren, Fans und Co. und quälen uns auch noch ein weiteres Jahr lang in Bahn und Bus.

    Pro Evolution Soccer 2011 8,5 Playstation Portable



    Dragonball-Games verdienen eigentlich das Prädikat "Ganz schön lange Titel!" So auch dieses mal in Dragonball Z: Tenkaichi Tag Team. Ist das dieses Mal mehr als ein Update zum Vorgänger?

    Auszug aus dem Fazit: Auch wenn das Haar eines Super-Sayajin noch so gülden im Wind weht, ist die aufkommende Thermik bei weitem keine frische. Nur weil man nun einen weiteren Charakter zur Seite gestellt bekommt und auf der Gegenseite eine Figur mehr bekämpfen muss, erfindet sich die Serie mit Nichten neu. Die Geschichte bleibt gleich, obwohl es auch zahlreiche Kinofilme gäbe die durchaus das Potential hätten es in das Laufwerk einer Spielekonsole(egal ob daheim oder unterwegs) zu schaffen.

    Dragonball Z: Tenkaichi Tag Team 7 Playstation Portable


    Unglaubliche sechzehn Jahre nun schon gibt es Need for Speed, womit sich die Rennspiel-Serie wahrlich als Urgestein bezeichnen lassen darf. Unser Büro-Urgestein (und auch schon viel älter als 16...) hat sich die Tage mit Need for Speed: Hot Pursuit auseinandergesetzt. Nicht wundern: Es gab schon zwei NfS-Games mit fast dem selben Namen...

    Auszug aus dem Fazit: Alles was uns Need for Speed: Hot Pursuit bietet macht einen gelungenen und runden Eindruck. Der Geschwindigkeitseindruck ist herrlich, das Flüchten vor der Polizei macht ebenso viel Spaß wie das Fangen der Raser, die Anleihen aus Burnout wissen ebenfalls zu gefallen und das iTüpfelchen auf allem ist das motivierende AutoLog-Feature, insofern man auch über genügend Freunde verfügt.

    Need for Speed: Hot Pursuit 8,5 Playstation 3
    Need for Speed: Hot Pursuit 8,5 Xbox 360



    Schade! In der ersten Woche wurden nicht mehr als 7000 Exemplare von Rock Band 3 verkauft. Das liegt wohl vor allem daran, dass kaum Hardware zu haben ist und wieso sollte man sonst das tolle, neue, innovative RB3 haben wollen, wenn man es mit den alten Klampfen spielen müsste? Es droht nun der Verkauf der Entwicklerfirma und ein riesiger Flop... Wenn doch nur der Hardwarevertrieb geklappt hätte... Schade!

    Auszug aus dem Fazit: Wenn man Rock Band 3 nüchtern betrachtet und die neuen Instrumente und Pro-Modi mal außen vor lässt, so erhält man ein weiteres Update, welches aber immerhin ein perfektes Interface für die Plattensammlung bietet und euch die Navigation unglaublich einfach macht. Doch wirklich überzeugen kann das Harmonix erst mit dem Fortschritt in Sachen Musikspiele. Als einziges Spiel versucht Rock Band 3 die Instrumente nicht zu imitieren, sondern die realen tatsächlich in das Spiel zu integrieren!

    Rock Band 3 9 Xbox 360



    Und damit kommen wir zu unserem internen Review-Hitkandidaten des Jahres 2010. Olaf Langner, unser Horror und Gorespezialist hat sich selbst übertroffen und dem höchst umstrittenen Deadly Premonition zwar eine müllige 4er-Wertung gegeben, oben drauf gibts aber einen Goldaward. Das ist selbst für uns ein Novum!

    Auszug aus dem Fazit: Deadly Premonition ist ein kleines Juwel, jedoch ein eklig dreckiges für das die Entwickler von Access Games eigentlich noch mindestens eine Tonne Reinigungs- und Poliermittel benötigt hätten. Dieses Open World-3rd Person-Survival-Horror-Krimi Adventure-Gemisch sucht wahrlich seinesgleichen und wir können definitiv festhalten, dass es derzeit nichts Vergleichbares am Markt gibt. Deadly Premonition ist technisch so unglaublich schlecht, dass man es kaum in Worte fassen kann, überrascht aber mit einer überraschenden Vielschichtigkeit, abwechslungsreichem Gameplay, abgedrehten Charakteren und einer ungewöhnlichen Mörder-Story, die den Spieler irgendwie bei der Stange hält. Ein wunderschöner Verkehrsunfall! ... Noch nie war ein so grottenschlechtes Spiel mit derartig mieser Grafik dermaßen gut, was sich natürlich auch in unserer Wertung widerspiegelt und wir euch den Rat geben mal abseits der großen "Call of Grand Theft Evil Battlefield"-Blockbuster zu schauen, bzw. ein klein wenig Geld für dieses "Miststück an Videospiel" zurückzuhalten. "Geht so"-Wertung inklusive Gold-Award! Zurecht! So sagt Mr. Stewart!!!

    Deadly Premonition 4,9 Xbox 360



    Was passiert, wenn eine japanische Entwickler-Legende auf die Idee kommt, sich seiner "Roots zu besinnen", selbige ein wenig mit "Calimero", eine italienisch-japanische TV-Koproduktion aus den 70er Jahren mixt und das im Gesamtkonzept als eine Art "spielbares Storybook" serviert? Dann kommt Ivy the Kiwi dabei heraus und das hat Sandra Fertig getestet.

    Auszug aus dem Fazit: Warum müssen oftmals grandiose Ideen gleichermaßen Fluch und Segen sein? Ohne Frage ist Ivy the Kiwi ein hübsches, kleines Meisterwerk, das allerdings leider auch daran krankt, dass Verbesserungen nicht nur wünschenswert, sondern auch angebracht gewesen wären. Hat die Spielmechanik den Sprung ins hier und jetzt einwandfrei geschafft und vor allem dem Genre Plattformer eine interessante Nuance verpasst, da man - anders als seinerzeit bei Sonic & Friends - die Figur nicht selbst steuert und die Sprungtaste wohlwollend ins Abseits gestellt hat, ist es vor allem der Look als auch die eher langweilig anmutende sowie leider nur dezent vorhandene Abwechslung in der Spielmechanik, welche Ivy den Sprung in den Toptitel-Himmel versagt.

    Ivy the Kiwi 7,7 WII



    Hat der Fluch kein Ende? So wie es Felix Magath nach seinem zweiten Auftritt als Frontmotiv nun beim FC Schalke 04 ergeht, mussten einige Coverstars der vergangenen Fussball Manager-Versionen, darunter Hans Meyer oder Thomas Doll, am eigenen Leib erfahren. Doch im Gegensatz zu deren sportlichen Talfahrten hat sich das Spiel aus dem Hause Bright Future mehr und mehr zur allumfassenden Managersimulation gemausert, die dem Otto-Normal-Bürger die Gelegenheit gibt, einmal selbst ins Fußballgeschäft einzusteigen. Ob man sich auch dieses Jahr stundenlang mit Freude an der Sache durch Statistik-Bildschirme klicken und um die Wehwehchen der Profis kümmern kann?

    Auszug aus dem Fazit: Ähnlich wie der Vorgänger hat auch der Fussball Manager 11 das Problem, dass er auf Grund weniger Neuerungen eher als Update statt als Vollpreistitel daherkommt. Das fällt bereits an der Optik auf, zieht sich aber auch spielerisch in viele Bereiche hinein. Zwar sind die neuen Features wohlüberlegt und machen das Treiben im Fußballgeschäft noch authentischer, jedoch längst nicht ausreichend, um wirklich einen Kauf der neuen Version rechtfertigen zu können.

    Fussball Manager 11 8,5 PC

    Previews vom 08. bis 13. November 2010

    Ganz in seinem Element sprang Peter Grubmair auf die Bikes und düste in Nail'd umher. Ein großer Spaß, wie sich herausstellt.

    Auszug aus dem Fazit: Ich bin begeistert! Nail'd scheint ein Arcade Racer zu werden wie er sein sollte. Der Einstieg fällt unglaublich leicht, da es nichts zu lernen oder im Handbuch nachzublättern gibt, trotzdem aber gewinnt man mit jeder Runde an Erfahrung und steigert sein Können, bis einem die einzelnen Kurse in Fleisch und Blut übergegangen sind. Denn die Streckenkenntnisse sind das A und O in diesem Racer, nur wenn man die wahnsinnige Streckenführung intus hat ist man in der Lage sich Vorne abzusetzen.

    Nail'd Preview



    Schon komisch, dass Europa noch vor den USA und Japan in den Genuss des sehr guten Majin and the Forsaken Kingdom kommen werden, wo es doch sonst immer genau anders herum ist. Alexander Winkel hat den Titel noch auf der Gamescom gesehen, Sandro odak nun im Büro previewen dürfen. Die beiden sind begeistert!

    Auszug aus dem Fazit: Majin ist sicherlich nicht der intelligenteste Co-Held dieser Tage, dafür aber einer der sympathischsten. Sprachlich ist er zwar irgendwie auf dem Level eines (zurückgebliebenen) Kindes, die Geschichte in sich ist aber eine fast schon romantische Story über die Freundschaft zweier Wesen in einer Zeit, in der auf Konsolen nur rumgeballert wird. Grafisch bleibt der Titel zwar hinter den Erwartungen zurück, entzückt aber mit wundervoll bunten Weltchen, in denen immer klar ist, wer Gut und Böse ist: Gut, das heißt Farbe. Das Böse ist dunkel, schwarz und grau.

    Majin and the Forsaken Kingdom Preview



    Seit geraumer Zeit schon wird der Unterwasser-Shooter Deep Black beim russischen Entwickler BIART in Entwicklung. Der Titel, der früher U-Wars oder auch Underwater Wars hieß, erscheint demnächst auf PC, Xbox 360 und Playstation 3. In München konnten wir uns den Singleplayer am PC anschauen - das besondere: Dank NVidia gibt es das Game hier auch in 3D!

    Auszug aus dem Fazit: Im Vergleich zur Konsole bietet Deep Black (früher auch U-Wars oder Underwater Wars genannt) nicht nur eine höhere Auflösung, sondern auch vollwertiges 3D-Gameplay dank NVidias 3D Vision. Darüber hinaus aber muss sich noch einiges tun, damit der PC-Titel ein Hit wird. Zwar gibt es durchaus ein paar ansehnliche und hübsche Effekte, vom Leveldesign her geben sich die russischen Macher vor allem Unterwasser aber wirklich keine Mühe. Und auch die Steuerung ist bisher eher behäbig, als "für den PC optimiert" - wie aus einem Fact-Sheet hervorgeht. Wenn man diese kleinen technischen Ungewissheiten bis zum Release noch ausbügeln kann, dann wird Deep Black eventuell ein guter PC-Shooter. Bis dahin gibt es aber nur einen befriedigenden Ersteindruck.

    Deep Black Preview

    Quelle: www.gamezone.de

  • Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
    Von Schmadda
    Man sollte am besten bei den 4,9 von Deadly Premonition noch dazuschreiben das es einen Gold-Award bekommen hat.…
    Von nami
    Deadly Premonition hab ich schon vor paar Wochen gesehen und gedacht: "Wow, was fürn Trashcover" das kann nur Müll…
    • Es gibt 2 Kommentare zum Artikel

      • Von Schmadda Erfahrener Benutzer
        Man sollte am besten bei den 4,9 von Deadly Premonition noch dazuschreiben das es einen Gold-Award bekommen hat. Ansonsten wird es alleine wegen der 4,9 schon nicht angeklickt werden. Und gerade dieses Game hat es ja anscheinend verdient, auf jeden Fall angeschaut/angespielt zu werden.
      • Von nami Erfahrener Benutzer
        Deadly Premonition hab ich schon vor paar Wochen gesehen und gedacht: "Wow, was fürn Trashcover" das kann nur Müll sein..." aber nach der Review hab ichs mir gleich bestellt *lol* Bin schon sehr drauf gespannt 
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1019033
Wochenrückblick
Rückblick: Da kommt Bewegung ins Leben!
Auch heute gibt es wieder einen Blick zurück auf das, was uns in den vergangenen sieben Tagen auf Gamezone und in der Welt der Videospiele bewegt hat. Highlight der Woche und unangefochten auf Platz eins der Lesercharts diese Woche: Microsofts Launch von Kinect für Xbox 360!
http://www.gamezone.de/Wochenrueckblick-Thema-215382/News/Rueckblick-Da-kommt-Bewegung-ins-Leben-1019033/
13.11.2010
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2010/11/kinectruck.jpg
news