Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Rückblick: Eine Woche in den Händen der Helghast

    Die Berichterstattung der Woche fest in den Händen eines Helghast. Was es sonst noch gab, lest ihr hier!

    Auch heute gibt es wieder einen Blick zurück auf das, was in den vergangenen sieben Tagen auf Gamezone passiert ist. Das prägnanteste war wohl der Vorfall des Helghast, der in der Münchener Innenstadt von der Polizei kontrolliert wurde. Wir geben zu: Wir wussten, dass das ein lustiges Thema ist. Dass es SO gut ankommt, hat aber niemand erwartet. Die News wurde noch in der selben Nacht, in der sie eingestellt wurde, via amerikanischen Newsplattformen verlinkt, kam bis rüber nach Japan und landete am 18.02. sogar auf der Titelseite der Münchener Abendzeitung. Für eure Unterstützung und vor allem euer häufiges Weiterempfehlen des Artikels bei Facebook danken wir euch ganz herzlich. Wir sind gewillt, von nun an bei jedem PR-Event die Polizei zu rufen...

    Den dieswöchigen Amazon-Einkaufsguide findet ihr hier:
    Amazon-Einkaufsguide vom 19.02.2011

    Reviews vom 14. bis 20. Februar 2011

    Russische Matroschka-Figuren sind lustig und stehen fast sinnbildlich für Russland, ebenso wie Wodka und die vereiste Steppe Sibiriens. Sibirien hatte wohl bei der Entwicklung von Stacking keinen großen Einfluss, Mattroschkas aber schon. Und wie wir Tim Schafer so kennen, war vielleicht auch ein wenig Wodka dabei, so verrückt und gleichzeitig genial ist das Spielprinzip!

    Auszug aus dem Fazit: Stacking ist ein Spiel des Teams um Tim Schafer - das sagt über den Charakter dieses ungewöhnlichen Titels wohl schon alles aus: Ungewöhnlich, skurril, humorvoll - doch Stacking ist auch ein absolut gelungenes Abenteuer, welches weniger mit dem Gameplay punkten kann, dafür aber umso mehr mit seinem Charme und den skurrilen Charakter. Wirklich liebevoll haben die Mannen die kleinen russischen Holzpuppen zum Leben erweckt und liefern uns ein Spiel der ganz besonderen Sorte.

    Stacking 8,4 Xbox 360
    Stacking 8,4 Playstation 3



    Mit Spare Parts hat EA Bright Light ein Action-Adventure mit Jump & Run-Elementen als Download-Spiel veröffentlicht, das sich eher den unerfahrenen Genre-Neulinge widmet. Als Roboter wird der Spieler auf einem Planeten ausgesetzt und muss fortan für eine ebenfalls abgestürzte Schiffs-KI, Ersatzteile für den Weltraumkreuzer sammeln. Dazwischen wollen uns Space-Bösewichte an den blanken Metallhintern.

    Auszug aus dem Fazit: Spare Parts ist ein größtenteils gelungenes Action-Jump & Run, das recht einfach ausgefallen ist und zu einer entspannten Partie einlädt, in der man sich auf einem fremden Planeten auf die Suche nach Schiffsteilen macht. Die Spielmechanik ist letztendlich aber doch zu eintönig uns anspruchslos: Man kloppt sich durch die Feinde, löst simple Rätsel und absolviert machbare Sprungeinlagen, ohne sich vor dem Ableben zu fürchten, da man sofort wiederbelebt wird.

    Spare Parts 7,1 Xbox 360
    Spare Parts 7,1 Playstation 3



    Allein der Name ist schon ein Zungenbrecher und klingt eher nach einem japanischen Datingspiel, in dem man elf Leute verkuppeln soll, aber Inazuma Eleven ist tatsächlich ein Fußballspiel auf dem Nintendo DS. Und zwar ein gutes!

    Auszug aus dem Fazit: Inazuma Eleven ist ein äußerst interessanter Mix aus Rollen- und Fußballspiel, der mit seinem ordentlichen Umfang und dem Rollenspiel-typischen, süchtig machenden Gameplay die Herzen vieler Zocker erobern dürfte und auf alle Fälle einen Blick wert ist. Sobald man mit dem Titel begonnen hat, fällt es wirklich schwer den DS wieder auszuschalten. Immer möchte man nur noch das nächste Spiel absolvieren, den einen oder anderen Spieler noch kurz aufleveln oder ein bestimmtes Attribut eines Kickers aufwerten.

    Inazuma Eleven 8,1 Nintendo DS

    Previews, Artikel und News vom 14. bis 20. Februar 2011

    In ihrem neuesten Project Darkspore versuchen Maxis das Grundkonzept ihres Simulations-Sprösslings Spore aufzuwerten, in dem es eine düstere, außerirdische Gesamthülle übergestülpt bekommt. Während die Simulation an sich in zweiter Reihe parkt, soll das Spielgeschehen selbst als reinrassiges Action-RPG Kern des Ganzen sein.

    Auszug aus dem Fazit: Darkspore hat bei mir einen eher etwas zwiespältigen Eindruck hinterlassen. Zwar funktionieren die Steuerung und auch die Charakterstellung schon ausgesprochen gut, aber leider wirkt der Spielablauf noch irgendwie arg eintönig. In der von mir angespielten sogenannten VIP Beta-Version gab es außer dem Säubern des Planeten von den feindlichen Darkspore Horden keinerlei wirklich zusätzlichen Aufgaben zu bewältigen, so dass der Spielverlauf nach ein paar Stunden sehr eintönig, ja sogar langweilig gewirkt hat.

    Beta-Preview: Darkspore - PC



    Es sind bizarre Bilder, die wir heute in München schießen konnten. Sony lud Medienvertreter, darunter Gamezone, zum exklusiven Anspielen von Killzone 3 ein. Abgeholt wurde man in der Innenstadt standesgemäß mit einem fetten Hummer H2, begleitet von einigen Helghast. Und weil die Darsteller schon vor Ort waren, wollten anwesende Fotografen noch eben einige amüsante Bilder in der Innenstadt aufnehmen. Nicht gerechnet hatte Sony mit der Polizei: Die ist in der Nähe des Bahnhofs verstärkt unterwegs und die Belegschaft eines ganzen Mannschaftswagens stürmt plötzlich auf unser Fotomodell los! Der Helghast, mit Gasmaske, Stahlhelm und Kampfmontur ausgestattet und mit Plastikgewehr bewaffnet, wird zuerst kontrolliert, die zumeist jungen Polizisten durchblicken den Gag. Doch die Einsatzleiterin befiehlt: "Ausweis! Mitkommen!"


    Killzone 3: Polizei führt Helghast ab!

    Der Grund, weshalb der Helghast in der Innenstadt rumlungerte, waren übrigens Fotoaufnahmen, an denen auch Gamezone teilnahm. Es war insofern vielleicht auch unsererseits ein wenig naiv, das ganze nicht anzumelden, die Bilder sind dafr entsprechend lustig ausgefallen:


    Killzone 3: Satire: Wir belgieten einen Helghast durch München



    Killzone 3 kommt in einigen Tagen nach Deutschland, Gamezone durfte es aber schon vorab anspielen. In München hatten wir die Gelegenheit, den First Person Shooter in der normalen Fassung, in 3D und mit Playstation Move + Sharp Shooter Gewehraufsatz zu spielen.

    Angespielt: Killzone 3

    Bei den Kollegen von Videogameszone.de ist darüber hinaus ein Eventbericht von der gesamten Veranstaltung erschienen.

    Auszug aus dem VGZ-Artikel: Die Veranstaltung beginnt, wie so viele Events der Gamingbranche, ganz ruhig in der Münchener Innenstadt. Wie verabredet stehen insgesamt vier Journalisten am Abholpunkt, aber von den Veranstaltern keine Spur... Bis plötzlich ein fetter Hummer H2 mit verdunkelten Scheiben auf die Taxispur einbiegt, zwei Männer mit Gasmasken, Stahlhelm und riesigen Wummen verkleidet aussteigen und uns in das panzerähnliche Gefährt bugsieren. Es könnte der Beginn einer tragischen Entführung sein, ist aber doch nur der Auftakt zur wirklich epischen Vorschau eines Ausnahmeshooters auf der Playstation 3.

    Killzone 3 - Exklusiver Anspiel-Event in München (videogameszone.de)



    Abschließend haben wir aktuell noch den Test zum bald erscheinenden, neuen Xbox 360 Controller - der silbernen Special Edition! Das augenscheinlichste Merkmal: Nun kann man das D-Pad drehen und damit von 4-Wege auf 8-Wege Steuerung switchen. Was das Teil noch kann, lest ihr im Test.

    Auszug aus dem Fazit: Die Special Edition des Xbox 360 Controllers bringt eine ganz große Neuerung, die vor allem Prügelfans erfreuen wird: Das neue Digikreuz, das man zwischen Vierwege- und Achtwegesteuerung umstellen kann, ermöglicht mehr und direktere Kontrolle über die Bewegungen am Schirm. Für andere Genres aber gibt es kaum Verwendungsmöglichkeiten, praktisch ist es aber trotzdem. Die neue, schlichte Farbgebung ist hingegen definitiv nichts für Neulinge. Wer seiner Freundin oder seinen Eltern mal ein Spiel vorführen will, nimmt dafür lieber die Controller, die auch Farben haben.

    Special: Xbox 360 Pad - Die Special Edition im Test

    Quelle: www.gamezone.de

  • Es gibt 6 Kommentare zum Artikel
    Von perfect007
    @RIPchen:Habt ihr eigentlich irgendwelchen Kontakt zur Abendzeitung gehabt? Denn die Bilder, selbst in der…
    Von EgoBoy95
    Typische Bild-Schreibweise...Ballerspiel, Amok-Läufer, ...Meine Fresse! Aber naja^^
    Von alpha_omega
    Seit wann tragen Terroristen Gasmasken und haben rote Augen? Was ich allerdings mal stark kritisieren möchte, ist dass…
    • Es gibt 6 Kommentare zum Artikel

      • Von perfect007 Erfahrener Benutzer
        @RIPchen:
        Habt ihr eigentlich irgendwelchen Kontakt zur Abendzeitung gehabt? Denn die Bilder, selbst in der Printausgabe, sind ja mal ganz eindeutig deine Veröffentlichungen.
        Die müssen ja mindestens gefragt, wenn nicht sogar viel Geld hingelegt haben für die Nutzung der Fotos ...
      • Von EgoBoy95 Erfahrener Benutzer
        Typische Bild-Schreibweise...
        Ballerspiel, Amok-Läufer, ...

        Meine Fresse! Aber naja^^
      • Von alpha_omega Erfahrener Benutzer
        Seit wann tragen Terroristen Gasmasken und haben rote Augen? Was ich allerdings mal stark kritisieren möchte, ist dass der Typ für einen Helghast ziemlich schmächtig wirkt. Hätte man ihn vorher mal in die Mucki Bude geschickt, dann hätte vielleicht auch die bayrische Pollizei erkannt, dass es sich um einen Heghast handelt und nicht um einen Terroristen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1019128
Wochenrückblick
Rückblick: Eine Woche in den Händen der Helghast
http://www.gamezone.de/Wochenrueckblick-Thema-215382/News/Rueckblick-Eine-Woche-in-den-Haenden-der-Helghast-1019128/
20.02.2011
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2011/02/helghast_ruckblick.jpg
news