Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Rückblick: GDC-Woche mit lauter AAA-Previews

    Die GDC-Woche ist voller eklusiver Previews: Battlefield 3, Hunted, Brink, The Witcher 2, L.A. Noire und Risen 2 sind da nur ein Bruchteil!

    Auch heute gibt es wieder einen Blick zurück auf das, was in den vergangenen sieben Tagen auf Gamezone passiert ist. Hatten wir letzte Woche noch die ersten Highlights 2011, konnten wir diese Woche exklusiv einige erste Blicke auf zukünfitge Highlights werfen. Darunter richtige Blockbuster wie Battlefield 3, dass einer unserer neuen Kollegen in Schweden bei DICE anspielen konnte. Und auch auf der GDC waren die Kollegen von www.pcgames.de unterwegs und haben uns mit ihren Eindrücken in Text und Bild versorgt.

    Den dieswöchigen Amazon-Einkaufsguide findet ihr hier:
    Amazon Einkaufsguide vom 05.03.2011

    Reviews vom 28. Februar bis 06. März 2011

    Wenn man in Foren oder diversen Artikeln über hervorragende Spiel spricht, die trotz ihrer Qualität an der Kasse gnadenlos gefloppt sind, dann fällt als erstes sehr wahrscheinlich der Name Beyond Good & Evil von Ubisoft. Bevor Ubisoft nun nähere Infos zu einem möglichen Nachfolger präsentiert, hat man Beyond Good & Evil HD veröffentlicht. Michael Sosinka hat es getestet.

    Auszug aus dem Fazit: Beyond Good & Evil hat sich nicht nur wunderbar über die Zeit gerettet, es zeigt auch heute noch vielen Genre-Konkurrenten, was kreatives und abwechslungsreiches Gamedesign ist. Einmal mehr wird klar, dass Ubisoft vor Jahren einen wahren Klassiker erschaffen hat, den leider keiner spielen wollte. Durch das technisch sehr gelungene HD-Remake erhält man für wenig Geld immerhin die Chance, dies nun endlich nachzuholen. Dabei bekommt man nie den Eindruck, dass man hier ein über sieben Jahre alten Titel vor Augen hat, was sowohl die technisches als auch die spielerische Seite betrifft.

    Beyond Good & Evil HD 9 + GOLD Xbox 360



    Von der Kreisklasse in die erste Liga oder besser gesagt vom simplen Browser-Game zum Erfolgsseller? Bejewled Blitz LIVE hat das geschafft. Unsere Puzzle-Königin Sandra Fertig hat sich den Downloadtitel genauer angesehen.

    Auszug aus dem Fazit: Bejeweled Blitz ist ein zweischneidiges Schwert! Irgendwie wird man anfänglich den faden Beigeschmack, dass der Umfang durchaus spartanisch ausgefallen ist - gerade mal zwei verschiedene Spielmodi sind vorhanden, nicht wirklich los. Man denkt vielleicht sogar, dass das Spiel eher einem schlechten Scherz gleicht, denn einem effektiven Angebot. ABER, und das muss man in aller Deutlichkeit sagen, Bejeweled Blitz beweist auch durchaus ordentlich, dass "weniger mehr" ist. Match-3 Game ist eben doch nicht gleich Match-3 Game!

    Bejeweled Blitz LIVE 7,5 Xbox 360



    Viele Dinge im Leben geben nur in Kombination einen Sinn und machen dann auch erst richtig Spaß. Ein Auto steht ohne Fahrer nutzlos in der Gegend herum und verrostet im schlimmsten Fall. Mit Fahrer jedoch ergibt sich Nervenkitzel, Adrenalin und jede Menge gute Laune. Diesem Prinzip folgen auch die Comic-Schmiede Marvel und das Entwicklerstudio Capcom. Diese nutzen nun schon zum dritten Mal den aus der Kooperation entstehenden Synergie-Effekt und lassen ihre Charaktere von der Kette: Marvel vs. Capcom 3 - Live and let die!

    Auszug aus dem Fazit: Es gibt für mich nur eine Prämisse unter der ein Prügelspiel meine ungeteilte Aufmerksamkeit verdient: Eine Blase am Finger. Und genau diese "Verletzung" zog ich mir auch beim Test von Marvel vs. Capcom 3 am rechten Daumen zu. So bewies mir das Spiel, dass es mir auch genau das bieten wird, was ich mir von einem Vertreter des Genres erwarte: Schnelle und intensive Matches, eine präzise Steuerung, ein Effektfeuerwerk das einem die Augen übergehen lässt und möglichst viele verschiedene Charaktere.

    Marvel vs. Capcom 3 8,2 Xbox 360

    Marvel vs. Capcom 3 8,2 Playstation 3

    Previews und Artikel vom 28. Feburar bis 06. März 2011

    Am 3. Juni erscheint Hunted: Die Schmiede der Finsternis in Deutschland auf Xbox 360, Playstation 3 und dem PC. Gamezone konnte den Titel in London nun schon vorab anspielen und mit den beiden Charakteren E'Lara und Caddoc die Abgründe des Bösen bekämpfen. Und warum sollte der weibliche Hauptcharakter dabei auch mehr als ein Lederbikini tragen?

    Auszug aus dem Fazit: Hunted: Die Schmiede der Finsternis ist ein erwachsenes, gleichzeitig aber humorvolles Actiongame. Trotz des Dark-Fantasy Stils albern die Protagonisten ständig herum und dieser Witz hält die Dialoge auf einem beständig hohen Niveau. Das braucht das Spiel auch, denn laut inXile wird es ganze 20 Stunden brauchen, um bis zu den Credits durchzudringen - eine Zeitspanne, die erst mal mit Story gefüllt werden will. Schade finden wir, dass der kooperative Charakter so achtlos fallengelassen wurde: Warum gibt es denn einen Nah- und einen Fernkämpfer, wenn beide im Zweifelsfall alles beherrschen?

    Hunted: The Demon's Forge PC
    Hunted: The Demon's Forge Playstation 3
    Hunted: Die Schmiede der Finsternis Xbox 360



    Bethesda lud nach London und die ganze europäische Presse folgte dem Ruf. Dort gab es zwar noch nichts neues zu Skyrim, die Multiplayer-Gefechte in Brink gegen einen bunt zusammengewürfelten Haufen deutscher Kollegen war aber Entschädigung genug!

    Auszug aus dem Fazit: Brink macht Spaß. Mehr kann man eigentlich nicht sagen. Das Rad neu erfindet der Shooter sicherlich nicht, aber er kopiert auch nicht ganz so schamlos von der Konkurrenz, wie manch ein anderer Vertreter dieser Zunft. Uns gefällt zum Beispiel, dass man die Geschichte aus zwei Perspektiven spielen kann und das Spiel nicht vorwegnimmt, die einen wären die Guten, die anderen die Bösen. Alles hat in Brink zwei Perspektiven und unterschiedliche Blickwinkel. Single- und Multiplayer laufen fließend ineinander, man kann die Kampagne nämlich allein, zusammen oder gegeneinander spielen. Das macht Spaß und bringt vor allem durch den dynamischen Missionsverlauf ein wenig Abwechslung in den sonst sehr starren Online-Multiplayerkampf ein.

    Brink Playstation 3
    Brink Xbox 360
    Brink PC



    Der Markt der Free2Play Spiele wächst und gedeiht sowie auch die geneigte Spielerschar. Um in diesem hart umkämpften Segment ein wenig aus der Masse hervor zu stechen, versuchen die verschiedenen Publisher allerdings gar nicht erst das Rad neu zu erfinden. Vielmehr ist man bemüht z.B. ein etwas anderes, ausgefallenes Setting oder ein spezielles Figurendesign zu bieten. Ob Forsaken World das schafft?

    Auszug aus dem Fazit: Im Moment jedenfalls präsentiert sich Forsaken World als solides Free2Play MMORPG, das durchaus das Potential hat Fans des Genres ein paar Wochen an den Rechner zu fesselt. Ob der Titel auf lange Sicht die Puste haben wird, unter Umständen auch Titeln mit Abo-System oder Ähnliche dem Schneid zumindest ein Stück weit abzukaufen, muss abgewartet werden.

    Forsaken World PC



    In den Frankfurter Büros von Namco Bandai hatten wir kürzlich die Möglichkeit das epische Fantasy-RPG The Witcher 2: Assassins of Kings anzuspielen. Game Director Tomasz Gop war vor Ort und erklärte der anwesenden Presse das Spiel in einer kurzen Präsentation. Danach durfte man endlich selbst Hand anlegen.

    Auszug aus dem Fazit: Die Präsentation zu The Witcher 2 war eindeutig zu kurz. Eine Mission, die 15 bis 45 Minuten (je nachdem wie man spielt) Spieldauer zeigt ist für ein RPG dieser epischen Ausmaße einfach zu wenig. Aber: Wir haben es trotzdem genossen! Allein schon, dass eine unwichtige Nebenmission fünf unterschiedliche Enden und einen komplett non-linearen Missionsaufbau aufweist ist enorm. Wenn der Rest des Spiels so gut gelingt und vor allem so tiefgründig und ambivalent Geschichte zu erzählen weiß, dann wird das Ostern und Weihnachten für Rollenspieler zugleich.

    The Witcher 2 PC



    Der 21. Geburtstag ist in den USA ein ganz besonderer Tag. Dann darf man dort endlich legal Alkohol konsumieren, Bars besuchen, in Kasinos sein Geld verzocken und so weiter. Die Geschichte um Mafia-Killer Jackie Estacado startete in The Darkness auch an diesem Festtag. Doch statt allerlei Geschenke bekam er sozusagen den Familienfluch aufgebürdet, genannt The Darkness. Im Herbst dieses Jahres folgt The Darkness 2 und diesmal kommen auch wir PC-Spieler in den Genuss des übernatürlichen und übermäßig brutalen Gangsterstücks.

    Auszug aus dem Fazit: Viel zu sehen bekamen wir bei der Präsentation von The Darkness 2 zugegebenermaßen nicht. Ein paar Level-Fetzen, coole Shoot-outs und brutale Dämonenfähigkeiten. Jedoch denke ich, dass Digital Extremes hier einen wirklich guten Shooter in der Mache hat. Warum? Die Mischung aus Geballer und übernatürlichen Kräften hat mir bereits im Vorgänger gefallen, genauso wie die Story rund um den Helden. Zudem gefällt mir, dass die Entwickler nicht einfach das Konzept des Vorgängers kopieren, sondern der Reihe ihren eigenen Stil verpassen - was sich in der viel bunteren, comichafteren Grafik äußert.

    The Darkness 2 PC



    Nach viel Vorberichterstattung und so manchem Video, konnten wir nun endlich selbst Hand an L.A. Noire legen und ausprobieren, wie sich der Titel in der Praxis wirklich gibt. Denn leicht einzuschätzen ist L.A. Noire wahrlich nicht, da es uns mit den Verhören relativ neuartige Gameplay-Elemente bietet, die es in dieser Form bisher noch nicht gab.

    Auszug aus dem Fazit: Auch wenn sich die Gameplay-Elemente Fall für Fall zu gleichen scheinen, sind es die Charaktere und die Fälle die einen zu fesseln verstehen. Hinter jeder einzelnen Person in L.A. Noire scheint tatsächlich eine ganze Lebensgeschichte zu stehen, die es zu erfahren und einzuschätzen gilt. Dazu sorgen die verwendeten Kriminalfälle für ein Kopfkino wie man es in einem Videospiel vielleicht noch nie erleben durfte.


    Hands-On: L.A. Noire



    Nach nunmehr sechs wirklich langen Jahren des Wartens durfte unser Kollege Toni Opl von Play 3 kürzlich einen kleinen Blick auf den nunmehr schon elften Teil von Battlefield werfen. Elf? Das Teil heißt doch Battlefield 3! Mitnichten: BF3 ist der offizielle Nachfolger von Battlefield 2, das auf BF 1942 folgte. Die anderen Serienteile - 2142, Bad Company und Co. - sind lediglich Spin-Offs.

    Auszug aus dem Fazit: Zum Multiplayer-Modus haben die Entwickler noch nicht viel verraten, fest steht lediglich die maximal Spielerzahl von 24 auf der Konsole und am PC von 64. Der Unterschied kommt durch die unterschiedliche Bandbreite und technische Limitierungen, Konsolen haben nun mal mehr Einschränkungen als PCs. Neben dem Irak wurden an weiteren Schauplätzen noch Teheran, Paris und New York bestätigt. Ob diese Orte aber nur in der Singleplayer-Kampagne oder vielleicht Multiplayer-exklusiv vorkommen, steht derzeit noch nicht fest. Auf dem PC hat uns die Singleplayer-Kampagne wirklich von den Socken gehauen: Eine bombastische Atmosphäre trifft auf ultrarealistische Technik, knackiges Gameplay und die vermutlich stärkste Soundengine auf dem Markt. Unser Ersteindruck daher: Genial!


    Battlefield 3 PC



    Schade, dass viele Sportarten saisonal begrenzt sind und so immer von durch anderweitige Ertüchtigungen ersetzt werden müssen. Deswegen spielen wir nicht im tiefsten Winter Fußball im Freien und laufen nicht auf Rollerblades im Skatepark um die Wette. Da kam uns also Top Spin 4 von 2K Games gerade recht und wir haben uns die Vorabversion der Tennissimulation angesehen!

    Auszug aus dem Fazit: Top Spin 4 überlässt nichts dem Zufall und bietet uns eine feinfühlige, intuitive Spielmechanik die im Endresultat ein simulationsartiges Spielgefühl entstehen lässt, das gepaart mit knackiger Optik zu überzeugen weiß. Das Timing bei der Steuerung ist für den Erfolg ausschlaggebend und sorgt für schwitzige Hände beim Spieler und spannende Duelle.

    Top Spin 4 Xbox 360



    Vor einigen Tagen erst hat unser Schwestermagazin PC Games einen weltexklusiven ersten Blick auf das Rollenspiel Risen 2 bringen können, nun legen die Online-Kollegen nach. In San Francisco konnten sie nun auf der GDC eine umfangreichere Vorabversion anspielen. Ob dabei Karibikfeeling aufkam, während es rundherum in Kalifornien geschüttet hat, erfahrt ihr im Preview.

    Auszug aus dem Fazit: Die Veränderungen in Risen 2 sind unübersehbar: Statt einer riesigen Insel bietet das Piranha Bytes Spiel dieses Mal sehr viel mehr Eilande, die sich optisch und inhaltlich durch verschiedene Vegetations- und Gebirgsformen sowie Monsterpopulation unterscheiden sollen. Das Piraten Make-Over passt zu der Serie, immerhin ist der namenlose Held im ersten Teil auch mit einem Schiff an den Stränden von Faranga angespült worden. Grafisch wird der Titel jedenfalls ordentlich aufgebohrt: Die Engine wurde komplett überarbeitet und bietet nun mehr Details und sehr viel realistischere Vegetationen und Animationen.

    Risen 2 PC



    Auf der Game Developers Conference 2011 in San Francisco wurde in der letzten Woche der höchst emotional im Trailer zur Schau gestellte Zombie-Splatter Dead Island gezeigt. Unsere Kollegen von PC Games waren für uns vor Ort und haben den Titel unter die Lupe genommen. Eines vorweg: Eine Uncut-Version in Deutschland erscheint uns extrem unwahrscheinlich.

    Auszug aus dem Fazit: Das uns gezeigte Gameplay wirkte ordentlich. Fraglich ist allerdings, ob die Rezeptur auf lange Sicht unterhält und genügend Abwechslung bietet. Die Charakte wirken bislang wenig ausdrucksstark, dafür ist die Technik hinter der Grafik gelungen. In Innenräumen darf man sich auf tolle Beleuchtung mit dynamischen Schatten freuen. Im Freien sieht die Grafik ebenfalls schön aus, wirkt aber an manchen Orten noch etwas steril. Dafür sehen das Blut und die Splattereffekte überaus gelungen aus. Unsere Einschätzung: ungeschnitten kommt Dead Island niemals nach Deutschland.

    Dead Island Xbox 360



    Als ambitionierter Xbox 360-Spieler kennt man das Problem: Da schallt der tollste Surround-Sound aus der Dolby Digital Anlage, die uns so richtig ins Spielgeschehen involvieren soll, doch mit dem Headset zur Sprachkommunikation verdeckt man sich ein Ohr und der ganze Raumklang geht flöten, nur weil man mit seinen Mitspielern in Kontakt bleiben möchte. Mit dem Razer Chimaera Headset ist damit Schluss. Peter Grubmair hat es getestet.

    Auszug aus dem Fazit: Das Razer Chimaera Stereo-Headset ist das erste von uns getestet Modell welches wir Xbox 360-Spielern wirklich empfehlen können. Es ermöglicht tatsächlich eine verständliche Sprachkommunikation bei gleichzeitig vollem Soundgenuss. Dabei sind keine komplizierten Kabelkonstrukte nötig und man behält dank der Funkübertragung auch seine komplette Bewegungsfreiheit. So nebenbei sieht das Gerät auch herrlich Edel aus und muss sich nicht im Schrank verstecken. Das darf man bei dem verlangten Preis aber auch erwarten, denn die Stereo-Variante kostet empfohlene 129.- Euro und die aufwändigere DD 5.1 Version sogar knackige 199.- Euro.

    Das Razer Chimaera Headset im Praxistest



    Die Kurzgeschichten des Amerikaners Phillip K. Dick sind beliebt in Hollywood. Seine düsteren Vorhersagungen der Zukunft, die genauso gut schon heute eintreffen könnten, lagen schon Sci-Fi-Klassikern wie Blade Runner, Minority Report und Total Recall zu Grunde. Das neueste Werk aus der filmischen Traumwerkstatt heißt Der Plan, kommt am 10. März in die deutschen Kinos und hat uns leider gar nicht gefallen. Warum der Film der PR-Kampagne unter dem Slogan "Auf den Spuren von Inception" nicht gerecht wird, erfahrt ihr in unserer Filmkritik.

    Auszug aus dem Fazit: Die Geschichte, inspiriert von Phillip K. Dicks Kurzgeschichte "Adjust Team" (dt. Umstellungsteam), ist ein kruder Mix aus Momos grauen Männern, dem Mindfuck von Inception, einem Hauch Religion und einem aufstrebenden Politker, der mit seinen Auftritten ein wenig an Obamas Aufstieg erinnert. Der Film soll nicht weniger erzählen, als von Gott, seinem Auftrag an die Engel die Welt geradezubiegen und dass Menschen gleichzeitig doch einen freien Willen brauchen und wollen. Das klappt nicht. Viel zu viele Elemente laufen im Skript zusammen, werden notwendigerweise gekürzt und verkommen im Dialog zu Nebensätzen. Logikfehler werden unschön ausgebessert und insgesamt ist die Story so abstrus, dass selbst die Charaktere nicht glauben können, in was sie da verwickelt sind.

    Filmkritik: Der Plan

    Quelle: www.gamezone.de

  • Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
    Von ferox
    GDC mit AAA Previews? Das ist ja eine EC und VG AW...
    • Es gibt 1 Kommentare zum Artikel

      • Von ferox Erfahrener Benutzer
        GDC mit AAA Previews? Das ist ja eine EC und VG AW...
    • Aktuelle Wochenrückblick Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1019159
Wochenrückblick
Rückblick: GDC-Woche mit lauter AAA-Previews
http://www.gamezone.de/Wochenrueckblick-Thema-215382/News/Rueckblick-GDC-Woche-mit-lauter-AAA-Previews-1019159/
06.03.2011
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2011/03/gdcruck.jpg
news