Games World
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
  • XG2: Extreme-G - extrem schweißtreibend - Leser-Test von fabomat

    XG2: Extreme-G - extrem schweißtreibend - Leser-Test von fabomat Extreme G 2

    Der Nachfolger des extrem Erfolgreichen Spiels von Probe, mit dem Namen Extreme G, ist trotz schwacher Bewertung in den Medien meiner Meinung nach ein richtig gutes Spiel, wenn es auch nicht allzu innovativ ist.

    Wer die Story noch nicht kennt: In weit entfernter Zukunft wissen die Menschen nicht mehr, was sie mit dem schon längst verseuchten Planeten Erde machen sollen, also bauen sie überall auf den ehemals grünen Planeten Rennstrecken und die mutigsten der Reichen konstruieren sich überdimensionale Future Bikes, wo sich sie reinlegen/setzen und an atemberaubenden Rennen teilnehmen. (Was der Mensch nicht alles macht, wenn er sich langweilt...) Der beste wird unglaubliche angesehen und kann sich rühmen, noch mehr als es Schumi heutzutage kann.
    Die Steuerung der Bikes ist einigermaßen instinktiv. Mit Z gibt man ordentlich Gummi, mit b bremst man (eigentlich unwichtig) und mit dem Controllerstick lenkt man die teilweise empfindlich reagierenden Bikes über die teilweise auch ziemlich anspruchsvollen Strecken. Mit C-Unten gibt’s einen Turbo (inklusive Adrenalinstoß), mit a beschießt man störende Gegner, C-Links setzt eingesammelte Extras ein (à la Mario Kart) und mit R legt sich dein Gefährt noch schärfer in die Kurven, was zwar nicht bei allen, bei manchen Kurven aber allerdings zu empfehlen ist, denn Wandkontakte führen nicht nur zu weit herberem Speedverlust als im ersten Teil, sondern können spektakuläre Crashs zur Folge haben, die dich meistens direkt auf den letzten Platz katapultieren. Vor allem, wenn du gerade einen Turboschub bekommen hast (Ich schreibe aus Erfahrung).

    Die Wahl zwischen 10 Gefährten (+ 2 Superbikes, die man frei spielen muss) ist zwar nicht überragend, aber akzeptabel, erst recht weil alle tolles Design aufzuweisen haben. 12 Strecken in jeweils 3 Varianten sind ebenfalls keine Weltklasse, aber durchaus in Ordnung, vor allem weil jede Strecke für sich liebevoll gestaltet worden zu sein scheint und für den Sieg eine immer unterschiedlich Taktik benötigt wird.

    Besonders die rasante Grafik haut einen zu Spielbeginn regelrecht um. Wer das nicht gewohnt ist, der muss schon die ein oder andere Träne abdrücken. Nicht weil es einen rührt, sondern weil das Auge so viele Bilder auf einmal nicht verträgt. (ging mir übrigens echt so) Der Sound ist zwar zweckmäßig, kann aber mit der Grafik nicht ganz mithalten.
    Ein Aspekt, der XG 2 positiv von Spielen wie z.B. F-Zero unterscheidet ist, dass man auch mal die Möglichkeit hat, ungehorsame Gegner anders als im echten Leben unbestraft von der Strecke zu pusten. Es ist einfach spaßig von acht gestarteten als letzter ins Ziel zu kommen und trotzdem 1. oder 2. zu sein, weil man alle anderen eliminiert hat.

    Spätestens wenn man das erste Mal an der Schallmauer geschnuppert hat, möchte man am liebsten wirklich in so einem Stück Technik sitzen. Z.B. ist das nicht möglich, denn manche Unfälle könnten normale Menschen nicht ohne schweres Trauma und Arme und Beine überleben . Der vernünftig langsam ansteigende Schwierigkeitsgrad führt einen behutsam an die XG Königsklasse ran, bis man mit den Profis um Platz 1 im Super Cup kämpft. Der Mehrspielermodus bietet nicht nur normale Wettkampfrennen, sondern auch einen Deathmatch Wettkampf in Panzern. Das ist doch mal was!
    Eine Sache noch: Man sollte nicht zu oft am Tag spielen, weil das Spiel meiner Ansicht nach sonst schneller Langweilig wird, als es sein müsste, weil es halt kein Adventure sondern ein reines Action-Rennspiel ist.

    Als Flohmarkt-Schnäppchen allemal zu empfehlen. Freuen wir uns auf die 3. Fortsetzung!

    Negative Aspekte:
    Als Rennspiel über kurz oder lang nicht gerade Dauerspaßgarant

    Positive Aspekte:
    Unglaubliche Adrenalinstöße sind garantiert

    Infos zur Spielzeit:
    fabomat hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    XG2: Extreme-G

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: fabomat
    8.0
    Multiplayer
    -
    Grafik
    9/10
    Steuerung
    8/10
    Sound
    7/10
    Gameplay
    8/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • XG2: Extreme-G
    XG2: Extreme-G
    Publisher
    Acclaim Entertainment
    Developer
    Acclaim Entertainment

    Aktuelle Rennspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Excitebike 64 Release: Excitebike 64 Nintendo , Nintendo
    Cover Packshot von Ridge Racer 64 Release: Ridge Racer 64 Nintendo , Bandai Namco
    Cover Packshot von V-Rally Edition 99 Release: V-Rally Edition 99
    Cover Packshot von Cruis'n World Release: Cruis'n World
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 10/2016 PC Games Hardware 09/2016 PC Games MMore 10/2016 play³ 10/2016 Games Aktuell 10/2016 buffed 10/2016 XBG Games 09/2016 N-Zone 10/2016 WideScreen 10/2016 SpieleFilmeTechnik 08/2016
    PC Games 10/2016 PCGH Magazin 09/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
994370
XG2: Extreme-G
XG2: Extreme-G - extrem schweißtreibend - Leser-Test von fabomat
http://www.gamezone.de/XG2-Extreme-G-Classic-43292/Lesertests/XG2-Extreme-G-extrem-schweisstreibend-Leser-Test-von-fabomat-994370/
25.10.2001
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2001/06/extremeg2us.jpg
lesertests