Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Microsofts Chris Lewis: Großes Spiegel Interview

    Microsofts Chris Lewis: Großes Spiegel Interview Das renommierte und angesehen Onlinemagazin des Spiegels hat ein Interview mit Microsofts Regional Vice President für Europa, Chris Lewis, geführt. Hierbei gab sich der Brite zwar durchaus offensiv, zielgerichtet aber auch gnadenlos ehrlich in der Einschätzung über das eigene Produkt, die Konkurrenz und wie man die zu erobernden Märkte für sich gewinnen kann.

    Grundlegend, so äußerte sich auch Lewis im Interview, ist man bei Microsoft mit den bisherigen Ergebnissen in Sachen Xbox 360 Absatz zufrieden. Gestartet wurde mit der neuen Hardware in 19 Ländern, inzwischen hat man die 30er Marke überschritten und man geht davon aus, dass man bis Juni 2006 ca. 4,5 - 5,5 Millionen Einheiten abgesetzt haben wird. Das hierbei vor allem der Heimatmarkt USA und ganz besonders auch Europa wichtige Regionen sind, hebt Lewis mehr als einmal hervor.

    Auch der japanische Markt ist Thema des Interviews und wird seitens Lewis durchaus realistisch eingeschätzt. Bei Microsoft weiß man, dass Japan ein schwer zu knackendes Ziel ist und viel, beinahe fast alles mit der Software zusammenhängt. Es ist, so Lewis, entscheidet, dass in Japan die richtigen Spiele heraus gebracht werden. Fortschritte sind erkennbar, aber das Ergebnis ist noch weit davon entfernt zufriedenstellend zu sein. Um das Ziel auch im fernen Osten erfolgreich zu sein weiter verfolgen zu können, bedarf es neben der richtigen Inhalte für die Plattform natürlich auch die richtigen Leute als auch ein auf Japan zugeschneidertes Marketing. Und diese drei Punkte versucht man aktuell noch besser zu bedienen.

    Immer wieder gern genommen die Frage nach den Konkurrenten und was sie treiben. Für die sonst eher etwas leicht spöttischen Aussagen, die man von Microsoft schon oft gehört hat, verheilt sich Lewis dieses Mal sehr gediegen. Befragt nach dem erst kürzlich bei Sony stattgefundenem Meldungs-Hickhack bezüglich des möglichen Preises, winkt Lewis ab. Man solle sich nicht davon ablenken lassen, was sein kann und was nicht. Sicher sei es interessant, was die Gegenseite tut, aber man habe seine eigene Marschrute und diese wird mit Hockdruck verfolgt. Man sieht den eigenen Weg auch als einen sehr guten Weg an und ist sich sicher, dass am Ende die Verbraucher entscheiden und zwar über den Geldbeutel. Microsoft ist bereits am Markt und das zu vernünftigen Preisen und immer mehr werdenden guten Inhalten. Da muss die Konkurrenz erst einmal nachziehen.

    Was er allerdings aktuell auch als schwierig erachtet im Hinblick auf das von Sony angedachte Blu-Ray Laufwerk, welche sicherlich nicht nur Lewis an alte Betamax Zeiten erinnert. Seinerzeit auch eine Erfindung von Sony, die sich, wie u.a. auch das Minidisc System, nicht durchsetzen konnte und man in den 80er Jahren den Kampf gegen VHS verlor. Zwar sieht es Lewis nicht ganz so drastisch, dennoch ist er sich aber sicher, dass das HD DVD Format das gängige Format werden wird. Seine Begründung dafür ist einfach und durchaus logisch: Der Konsument möchte es einfach haben und Qualität für einen angemessenen Preis erhalten. HD DVD ist bereits dabei sich zu etablieren, vor allem mit fairen Preisen. Blu-Ray hingegen zeigt nach wie vor Schwächen und werde auch von der Fachpresse z.T. stark kritisiert. Am Ende, so schließt Lewis diesen Bereich ab, muss man abwarten, in wie weit dieses System ggf. doch punkten wird. Es sei interessant, aber es muss sich erst bewähren - und das sieht auch der Verbraucher.

    In diesem Zusammenhang wurde Lewis auch auf das mögliche externe HD DVD Laufwerk für die Xbox 360 angesprochen. Laut Lewis seiner Aussage wird das Laufwerk auch ganz sicher kommen und auf der kommenden E³ in Los Angeles wird man Genaues dazu erklären. Und auch auf die Frage hin, wie man das dann bewerkstelligen will, da die Xbox 360 doch kein HDMI-Interface vorweise, so dass keine HD DVD Filme abgespielt werden konnten, gab Lewis nur zu bedenken, dass die Zeit interessante Entwicklungen hervor gebracht hat. Man werde bei Microsoft alles tun, damit der Verbraucher in den vollen Genuss des HD DVDs kommen wird. Wie man sich das vorstellen darf, wird auf der E³ verraten.

    Das komplette Interview kann mittels dem Quellenlink eingesehen werden. Und neben den hier bereits wiedergegebenen Antworten und Statements hat sich Lewis noch ausführlich zur kommenden Xbox 360 Kamera geäußert, aber auch zum inzwischen sehr erfolgreichen Xbox Live Service. Und last but not least definiert Lewis auch, wie er u.a. deutsche Zocker einschätzt und wie sie bei Microsoft gesehen werden. Lesenswert!

    Quelle: www.spiegel.de

  • Xbox 360
    Xbox 360
    Hersteller
    Microsoft
    Release
    02.12.2005
    Es gibt 8 Kommentare zum Artikel
    Von Lasti
    @ HacmasterMicrosoft wird NIE Spiele auf HD-DVD rausbringen!Das wär auch schlicht unnötig!Aber trotzdem viel Spaß mit…
    Von Hacmaster
    JA die xbox 360 kostet 300 euro und mit festplatte 400...so und es hat kein next gen-laufwerk also kein hd-dvd oder…
    Von Interburner84
    @no-limitsIch weiß auch nicht, was ich glauben soll.Alle erzählen, dass am Anfang die Konsolen der Konsole…
    • Es gibt 8 Kommentare zum Artikel

      • Von Lasti Erfahrener Benutzer
        @ Hacmaster

        Microsoft wird NIE Spiele auf HD-DVD rausbringen!
        Das wär auch schlicht unnötig!

        Aber trotzdem viel Spaß mit deiner "wahren" NextGen Konsole
      • Von Hacmaster Erfahrener Benutzer
        JA die xbox 360 kostet 300 euro und mit festplatte 400...so und es hat kein next gen-laufwerk also kein hd-dvd oder blue-raydisc...aber man soll es nachrüsten können...ja aber extern...die 360 ist schon groß genug und dann auch noch so ein externes laufwerk daneben????? nenene...das sieht ersten scheiße aus…
      • Von Interburner84
        @no-limits
        Ich weiß auch nicht, was ich glauben soll.
        Alle erzählen, dass am Anfang die Konsolen der Konsole subventioniert werden müssen und erst durch die Softwareverkäufe Gewinn eingefahren wird, und auf der anderen Seite ist Blueboy´s Theorie, die auch vernünftig klingt. Die Wahrheit wird wohl irgendwo in der Mitte liegen. 
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 04/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 04/2017
    PC Games 04/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
925637
Xbox 360
Microsofts Chris Lewis: Großes Spiegel Interview
http://www.gamezone.de/Xbox-360-Konsolen-28561/News/Microsofts-Chris-Lewis-Grosses-Spiegel-Interview-925637/
19.04.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2005/05/xbox360_1_.jpg
news