Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Xbox Live: Modder, Cheater & Hacker fliegen!

    Während Sony Spieler immer noch unter der Hacker-Attacke zu leiden haben, geht es Xbox 360 Spielern, die sich dafür entschieden haben nicht ganz ehrlich bzw. legal zu sein, mal wieder an den Kragen.

    Hinlänglich bekannt sein dürfte, dass Microsoft mehrere Male im Jahr eine Bann-Aktion vollzieht. Dies passiert in aller Regel ohne vorige Ankündigung, so dass die Chancen groß sind, sprichwörtliche Falschspieler auch garantiert zu erwischen. In den meisten Fällen erfährt die Spielergemeinde erst dann von der Bann-Welle, wenn sich Betroffene in Foren und Ähnlichem zu Wort melden und beklagen, dass ihre Konsole aus dem Xbox 360 Live Verbund ausgeschlossen wurde.

    Das derzeit ergehende Sperrungen nicht nur Einzelne betreffen, sondern gleich zahlreiche Spieler feststellen mussten, dass sie einen Bann erfahren haben, belegen die seit gestern zahlreich eröffneten Threads u.a. im offiziellen Xbox 360 Forum:
    http://forums.xbox.com/1386/ShowForum.aspx Diverse Nutzer beklagen, dass ihre Konsolen, zumindest aus der Sicht der jeweiligen User, nicht nachvollziehbar gesperrt worden sind. Welche Gründe am Ende dafür gesprochen haben, dass die Konsole sozusagen aus dem Verkehr gezogen worden ist, weiß im Zweifel nur der betreffende Nutzer selbst - und natürlich Microsoft. Generell gilt allerdings, um es salopp zu formulieren, dass sich Xbox 360 Besitzer dann Gedanken machen müssen, wenn sie verschiedene Eingriffe vorgenommen haben, die gegen AGBs verstoßen.

    Betroffen sind somit vor allem diejenigen Xbox 360 Besitzer, die das Laufwerk der Konsole geflasht haben. Dieses Verfahren wenden User gerne dann an, wenn sie Raubkopien abspielen wollen. Aber nicht nur diese Xboxen sind vom Bann betroffen sobald Microsoft den Verstoß aufgespürt hat. Auch Konsolen welche mittels jTag (Hardware-Modifikation bzw. Konsolen-Totalumbau) verändert wurden und diese Online sind, werden von Microsoft ermittelt und folglich gesperrt. Allerdings sind es nicht nur Inhaber einer veränderten Konsole, welche eine Sperrung erfahren. Auch User, die versuchen den Gamescore zu manipulieren, sind gleichermaßen davon betroffen. Ebenso hat Microsoft diejenigen auf dem Kicker und schließt diese aus dem XBL-Verbund aus, die ihre Avatare mit illegal erworbenen Gegenständen ausgerüstet haben. Dazu gesellen sich noch all die Spieler, die sich bei den ehrlichen COD-Spielern schon lange unbeliebt gemacht und dafür gesorgt haben, dass die Online-Mehrspieler-Duelle keinen wirklichen Spaß mehr gemacht haben. Heißt im Klartext, dass allen Cheatern in COD (Call of Duty 4, Call of Duty: World at War & Call of Duty: Modern Warfare 2) der Garaus gemacht wurde. Somit dürfte in diesem Bereich erst einmal wieder etwas Ruhe herrschen und das gepflegte Ballern erst einmal wieder ungestört möglich sein. Im Übrigen werden auch die, wohl mehr, Pseudo-Spieler ausgeschlossen, die regen Handel über den Xbox Live Messanger Service betreiben, da sie letztlich illegale Angebote unterbreiten, in dem sie das eigentlich ehrliche Online-Spiel torpedieren.

    In verschiedenen Foren, wie auch bei 'thegamingpod.com' machen nun Informationen die Runde, dass Microsoft aktiv dabei ist, Konsolen von Spielern aus Xbox Live auszusperren, die sich augenscheinlich obig genannten Aktionen zu Nutze gemacht haben. Dazu auch folgende, ergänzende Quelle:
    http://www.thegamingpod.com/forum/showthread.php/287-Microsoft-Ban-Wave?p=737#post737

    Sowie eine alternative, deutschsprachige Quelle:
    http://www.gameradio.de/news/XBox360/XBox_360/28118/Xbox_360_-_Bann-Aktion_sperrt_Konsolen_aus/Firmware-Flasher,_Cheater_und_Avatar-Hacker_fliegen_raus/


    Da sich in der Vergangenheit schon oft gezeigt hat, dass scheinbar nicht einwandfrei Klarheit darüber herrscht, wie Microsoft bei einer Bann-Aktion vorgeht, wollen wir euch ein paar Informationen liefern, welche das Verfahren in Groben Zügen aufzeigen, und warum bzw. wann betreffende Spieler im Zweifel dann eine Sperrung fürchten müssen. Details geben wir natürlich nicht preis, denn darum geht es nicht, sondern vielmehr wollen wir ein Stück weit aufzeigen, was "dahinter steckt", wenn Microsoft überprüft, wer mit der Xbox 360 ehrlich unterwegs ist - und wer eben nicht.

    Laufwerks-Flash:
    Der "banalste und häufigste" Eingriff zur Veränderung der Xbox 360 Konsole ist der Laufwerks-Flash, der lediglich auf das Laufwerk angewendet wird, ohne dabei in die innere Struktur der Konsole einzugreifen. So wird die Firmware des Laufwerks geändert, so dass u.a. auch gebrannte DVDs erkannt werden. Das Spielen von Raubkopien ist somit möglich. Solange der betreffende Nutzer offline bleibt, mag das Verfahren gut gehen - schickt man die Konsole allerdings online, kommuniziert die mit den MS-Servern und erkennt, anhand eines Flags (in der Konsole gesetzter Info-Punkt, dass was nicht mehr Original ist) und die Konsole kann und wird bei der nächsten Bann-Welle gesperrt werden. Ergänzend dazu sei noch gesagt, dass der Flag auch dann bestehen bleibt, wenn das Laufwerk wieder in Originalzustand versetzt wird, sprich die Modifikation rückgängig gemacht wurde.

    Gamerscore bzw. Avatare verändern:
    Leider gibt es im Netz zahlreiche Informationen zu finden, die einer Anleitung gleich kommen, wie man seinen Gamerscore ohne großen Spieleinsatz in die Höhe treiben kann. Die Freude über einen hohen Gamerscore wird am Ende allerdings nicht lange halten, denn Microsoft kann überprüfen, ob die betreffenden Punkte ehrlich erspielt oder schlicht illegal frei geschalten wurden. Auffällig als auch peinlich wird das Ganze, wenn auf einmal Leute Punkte in Spielen haben, bei denen bekanntlich ein Erfolg aufgrund eines Glitches nicht regulär errungen werden kann - z.B. Cars: Race-O-Rama, in dem nur 900 Punkte machbar sind, denn das letzte Achievement ist Fehler behaftet und es gibt auch keinen Patch, der das richten wird oder gerichtet haben könnte.

    Gleiches gilt auch für Avatar-Gegenstände, die man sich ebenfalls auf dubiosen Seiten für umsonst beschaffen und seinem Avatar zuspielen kann. Durch banales Überprüfen der gekauft Historie wäre sogar ein Außenstehender in der Lage zu prüfen, ob das betreffende Item regulär erstanden wurde oder nicht. Selbstredend, dass Microsoft auch hier eine Überprüfung vollzieht und nicht rechtmäßig erworbene Gegenstände erkannt und somit die jeweiligen Nutzer gesperrt werden.

    Cheater:
    In fast allen Fällen, da Spieler während Online-Duellen z.B. Unsterblichkeit beweisen, sich von einem Ort an den anderen beamen können oder schon die stärksten Waffen im Anschlag haben, ist davon auszugehen, dass diese nicht nur cheaten sondern auch sicher eine Raubkopie spielen. "Dank" der Raubkopie ist nämlich möglich, dass Patches in das Spiel integriert werden, die solche Aktionen erst möglich machen und auf diese Weise eben den ehrlichen Spieler schlicht alt aussehen lassen. Da dies ein massgeblicher Eingriff nicht nur in die Software (Stichwort Raubkopie & Patch) ist, sondern auch mind. einen Laufwerks-Flash voraussetzt, ist Microsoft ebenfalls in der Lage, dies zu erkennen und die zugehörigen Spieler aus dem Verkehr zu ziehen.

    Meistens sind sich Spieler, welche sich dieser Maschen und Optionen bedienen, oftmals nicht wirklich im Klaren darüber, dass das System Xbox 360 sowie das XBL-Netzwerk von Microsoft dahingehend ausgelegt worden ist, dass fast immer erkannt werden kann - und im Zweifel auch wird, ob die Spieler eine legale Software (Spiel) verwenden oder nicht. Daher sollte man es sich am Ende gut überlegen, ob man einen Verstoß gegen die AGBs wagt oder nicht - bzw. wir sagen es mit einem Sprichwort: Ehrlich währt bekanntlich am längsten!

    Am Rande sei noch erwähnt, dass die aktuelle Bann-Welle sicherlich auch ein Art Vorgriff auf das bevorstehende neue Dashboard-Update sein könnte. Bekanntlich liefert Microsoft ein neues Medium mit höherem Fassungsvermögen, welches ein Laufwerks-Update voraussetzt. Dies wird dann mittels Dashobard-Update gleichfalls erledigt. Da aktuell bereits geflashte Laufwerke aus dem Verbund ausgeschlossen werden, minimiert sich auch schon einmal die Anzahl der möglichen Beschwerden bzw. macht den Weg freier, um wirkliche Dashboard-Fehler erkennen zu können.

    Quelle: www.gamersmint.com

  • Xbox 360
    Xbox 360
    Hersteller
    Microsoft
    Release
    02.12.2005
    Es gibt 42 Kommentare zum Artikel
    Von Van_Helsing
    Per Definition ist eine angefertigte Kopie erst dann eine Raubkopie, wenn ein Kopierschutz umgangen werden muss. Sonst…
    Von cavebear
    nicht jede audio cd? ja es gibt dort noch einschränkungen für denn privaten gebrauch aber dir ist wohl klar das ich…
    Von WulfMcQuade
    In meinem Einzeller steckte mehr Wahrheit als in all deinen Absätzen zusammen.Nicht jede CD die du dir brennst ist…
    • Es gibt 42 Kommentare zum Artikel

      • Von Van_Helsing Erfahrener Benutzer
        Per Definition ist eine angefertigte Kopie erst dann eine Raubkopie, wenn ein Kopierschutz umgangen werden muss. Sonst stellt eine Kopie im Zweifel erst einmal "nur" eine Urheberrechtsverletzung dar - vor allem dann, wenn das kopierte Material verbreitet = verkauft, kommerziell angeboten, auf Tauschbörsen…
      • Von cavebear
        nicht jede audio cd? ja es gibt dort noch einschränkungen für denn privaten gebrauch aber dir ist wohl klar das ich nicht von denn wenigen prozent rede die nie deine eigene hand verlassen. sondern von dem löwen anteil der auch mal an nen kollegen weiter gereicht wird oder denn du von einem kollegen kriegst. man kann sich natürlich auch an denn wenigen cds aufhängen wie du. aber bitte nerv jetzt wenn anderes.
      • Von WulfMcQuade Erfahrener Benutzer
        In meinem Einzeller steckte mehr Wahrheit als in all deinen Absätzen zusammen.

        Nicht jede CD die du dir brennst ist eine Raubkopie. Überleg doch erst mal bevor du so was schreibst. Du benutzt Argumente die gar keine sind, wie soll man da nur ein Stück deiner Aussagen ernst nehmen, dir wird ständig aufgezeigt wo dein Denkfehler liegt, aber dennoch beharrst du auf deinen falschen Behauptungen. So machst du dich nur weiter lächerlich.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
982072
Xbox 360
Xbox Live: Modder, Cheater & Hacker fliegen!
http://www.gamezone.de/Xbox-360-Konsolen-28561/News/Xbox-Live-Modder-Cheater-und-Hacker-fliegen-982072/
03.05.2011
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2011/05/xboxlive2_0_.jpg
news