Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Xpand Rally im Gamezone-Test

    Einhundert vier Links über Kuppe in drei Rechts in Senke Cut zweihundert und Stop bei Xpand Rally!

    Ein neuer Stern am Rallye-Himmel

    Dieses Jahr können sich Rallyespieler am PC wahrlich nicht beschweren. Wohl nur selten gab es eine so große Auswahl gelungener Rallyegames wie dieses Jahr, welches uns neben dem Platzhirschen Colin McRae Rally 2005 und der superrealistischen Simulation von Richard Burns nun mit Xpand Rally einen weiteren Titel dieses Genres bietet. Allen gemein ist die Fähigkeit auch online Rennen austragen zu können, denn besonders bei Rennspielen gehört es inzwischen zum guten Ton nicht nur alleine gegen die Computerfahrer antreten zu dürfen. Doch auch die Physik der Autos und die Schadenssysteme entwickelten sich immer weiter und bieten uns inzwischen einen Realitätsgrad der schon mehr als erstaunlich ist. Sicher wird die meisten von euch interessieren, wie den nun Xpand Rally im Vergleich mit den beiden anderen genannten Titeln abschneidet. Das und noch viel mehr klären wir in diesem Review:

    Wettrüsten auf der Staubpiste

    Alles echt, oder? Alles echt, oder? Der erste Eindruck den Xpand Rally hinterlässt ist wahrlich beeindruckend, denn was die überarbeitete Chrome Engine 2004 hier auf die Beine stellt ist schon sehr nahe am Fotorealismus. Anders jedoch als bei ähnlichen Versuchen sehen die Strecken in Xpand Rally unglaublich echt und belebt aus, und besitzen nicht die bekannte Sterilität der mit Fototexturen zugepflasterter Welten. Ganz im Gegenteil scheint es sich bei dem lockeren Untergrund tatsächlich um lockeren Boden zu handeln, der aufgewirbelt und umgepflügt werden kann, so wie auch jeder Busch umgeknickt und jede Straßenbegrenzung umgefahren werden kann, selbstverständlich nicht ohne Schäden am Fahrzeug und dem Fahrer zu hinterlassen. Ja genau, Xpand Rally simuliert nicht nur die Schäden am Fahrzeug, auch der Fahrer selbst kann verletzt werden, weswegen sein Zustand als kleines Icon ins Bild eingeblendet wird. Sogar die Abnutzung der Reifen wird berücksichtigt und verlangt von uns, die Reifensätze zu gegebener Zeit auszuwechseln. Versetzen wir unserem virtuellen Fahrer einen zu harten Schlag, ist dieser für einen Augenblick benommen und kann nicht reagieren, ebenso wirken sich seine Verletzungen auf das Fahrverhalten und das Reaktionsvermögen aus. Ebenso wichtig - ja sogar ganz besonders wichtig und spielentscheidend - sind die vielen erhältlichen Tuning-Teile, welche unsere Autos immer stärker und bessert werden lassen. Allerdings muss man sich diese erst verdienen, wozu es möglichst viele Siege einzufahren gilt, für die man dann mit barer Münze belohnt wird. Da man im Laufe des Spiels immer mehr Autos sein Eigen nennt, jedes Tuningteil aber nur in einem Auto verbaut werden kann, geht das Aufrüsten ziemlich ins Geld und verschlingt praktisch unser gesamtes Budget. Dafür rentieren sich die einzelnen Teile aber, denn sie bringen meist eine merkliche Verbesserung oder Leistungssteigerung. Neu hinzugebaute Teile besitzen zudem oft einen ganz spezifischen Sound, wie das schnalzen der Sportkupplungen oder der typische Klang eines Hochleistungsauspuffes. So klingt ein voll aufgerüsteter Wagen ganz anders als ein frisch der Fabrik entsprungener, der noch mit Serienteilen ausgestattet ist. Besonders wichtig allerdings, egal in welcher Klasse und mit welchem Fahrzeug, ist die Bereifung. Denn der teuerste Reifen, und die guten sind wirklich teuer, nützt einem nichts wenn man ihn auf falschem Untergrund einsetzt. Darum heißt es genau abschätzen wie die nächste Wertungsprüfung beschaffen ist und den einzig richtigen Reifen gewählt. Sehr schön in diesem Zusammenhang, dass uns Xpand Rally vor dem Rennen warnt, wenn wir eine falsche Reifenwahl getroffen haben, und uns fragt, ob wir wirklich mit den Winterreifen auf Asphalt fahren wollen. Gleiches trifft auf die Reparatur nach dem Rennen zu, wo wir entweder jedes beschädigte Teil einzeln reparieren, oder die Taste für "alles reparieren" bemühen, woraufhin wir gefragt werden ob auch die teuren Reifen gewechselt werden sollen, die beispielsweise erst zu 30% verbraucht sind. Denn generell muss man anmerken, dass die kaufbaren Zusatzteile enorm wichtig sind, denn die computergesteuerten Konkurrenten rüsten ebenfalls auf so schnell sie nur können. Ein Wagen mit dem man noch gut durch die letzte Etappe kam ist in der nächsten meist schon nicht mehr konkurrenzfähig und will unbedingt getunt werden um überhaupt den Ansatz einer Chance zu haben.

    Viele Einstell- und Tuningmöglichkeiten

    Die Hubschrauber-Kamera Die Hubschrauber-Kamera Neben den Einzelteilen und den zusätzlichen Tuningteilen, die sich ziemlich stark auf das Fahrverhalten der einzelnen Fahrzeuge auswirken, bereits ein neuer Satz Stoßdämpfer wirkt Wunder was die Straßenlage betrifft, fahren und fühlen sich die verschiedenen Autos auch recht verschieden an. Ein 1100ccm Kleinsportwagen fährt sich ganz anders als die großen Geländewägen, die mit ihrer doppelten Masse wesentlich träger reagieren, allerdings auch viel größere Kraftreserven besitzen und sich zum Beispiel beim durchqueren einer Furt um einiges leichter tun.
    Für eine optimale Leistung freilich kommt man nicht umhin den Wagen auf die jeweilige Strecke einzustellen, wozu uns Xpand Rally unglaublich viele Möglichkeiten gibt. Schon alleine die Sperrdifferenziale verlangen ein eigenes Studium bis man in der Lage ist den Wagen auch bei Endgeschwindigkeit noch stabil halten zu können, damit die zur Verfügung stehenden Pferdestärken auch nach Vorne wirken und uns nicht in die Landschaft katapultieren. Als Gegenleistung bekommen wir einen Geschwindigkeitseindruck geboten der uns den Schweiß aus den Drüsen treibt, denn den Wagen auf möglichst hoher Geschwindigkeit zu halten fällt naturgemäß nicht leicht, bringt aber umso mehr Spaß wenn man es schließlich beherrscht. Für den authentischen Eindruck wählen wir selbstverständlich die Innenansicht, die in zwei Variationen zur Auswahl steht. Bietet uns die erste davon noch die gewohnte Motorhaubensicht mit den Scheibenwischern am unteren Bildschirmrand und dem oberen Teil des Lenkrades, mit der bekannten Markierung, die uns verrät ob die Lenkung bereits einen Schaden eingefangen hat. Wer es allerdings richtig realistisch haben will, wählt die zweite Ansicht, die zusätzlich noch die Frontscheibe mit allen Verschmutzungen darstellt. Bei trockenem Wetter sammelt sich der Staub auf ihr während im Schnee oder Regen die Feuchtigkeit nach oben getrieben wird, was uns ziemlich viel Sicht wegnimmt. Zudem werden auch alle Erschütterungen auf das Bild übertragen, ebenso wie die Benommenheit des Fahrers, wenn wir ihn überstrapazieren, der dann für einen kurzen Augenblick nur noch unscharf sieht oder im schlimmsten Fall sogar für kurze Zeit das Bewusstsein verliert und danach nicht mehr ganz so schnell reagiert wie erwartet. Mit einem Brummschädel fährt sich eben nicht gut.
    Und genau damit hat es Techland geschafft ein neues Feature ins Rallye-Genre einzubringen, nämlich den Fahrer selbst, der verletzt werden kann und nur eine bestimmte Belastungsgrenze besitzt. Überbeanspruchen wir ihn, wird er es uns mit Leistungseinbussen heimzahlen. Allerdings geben uns die drei Schwierigkeitsgrade, genug Spielraum um zwischen einer recht anspruchsvollen Simulation oder einem Arcade-Gameplay zu wählen. Denn in der leichtesten Stufe kann man sich schon recht viel erlauben, sogar ein Überschlag ist kein Beinbruch und wir können das Rennen fast ohne Schaden fortsetzen, wohingegen im höchsten Grad schon ein falsch angefahrener Stein den Verlust des Reifens bedeuten kann. Trotzdem, oder eben deswegen, scheint man bei Techland die goldene Mitte gefunden zu haben, die uns einen ausreichend fordernden Schwierigkeitsgrad bietet ohne es aber zu ernst zu meinen. Geschenkt wird einem aber nichts, und besonders die teuren Tuningteile muss man sich oft durch mehrmaliges Gewinnen auf derselben Piste hart erarbeiten. Damit sortiert sich Xpand Rally vom fahrerischen Anspruch her zwischen Colin und Richard Burns ein.

    Der Beifahrer

    Die Innenansicht Die Innenansicht Für ein Rallyespiel von ungeheurer Bedeutung ist natürlich der Beifahrer, dessen Ansagen über Wohl und Weh unserer Fahrt entscheiden. Für Xpand Rally war man in der Lage die Beifahrerlegende Peter Diekmann zu verpflichten, der für die professionellen Ansagen zuständig ist. Dabei fällt einem bereits nach den ersten Metern der gewählte Sprachmix auf. Denn auch wenn Peter Diekmann einwandfrei Deutsch spricht, sagt er doch nicht, dass wir die Kurve schneiden sollen, er sagt "cut", so wie er den Sprung einen "Bump" nennt. Ehrlich gesagt ich bin nicht informiert genug um zu wissen ob das die offizielle Sprache im Rallyauto ist, denn der Vorteil liegt definitiv darin, dass die englischen Ausdrücke oft kürzer sind als die deutschen, in der Praxis aber wäre sicher genug Zeit um alles in Deutsch auszusprechen. Doch dies nur am Rande, denn der Beifahrer erfüllt seine Aufgabe hervorragend und leistet sehr professionelle Ansagen, auf die man sich immer verlassen kann. Es gibt also kein "leicht Rechts" oder "hart Links", sondern es wird immer korrekt der Gang und die Entfernung zur nächsten Kurve angesagt, genauso wie Fahrten durch Wasser, über unbefestigten Untergrund sowie natürlich Hindernisse auf und neben der Piste.

    Die Steuerung

    Polen, die Heimat von Techland Polen, die Heimat von Techland Steuerungstechnisch bietet uns Xpand Rally alles was man erwarten kann. Praktisch alle Windows-Eingabegeräte werden unterstützt und lassen sich frei konfigurieren. Selbstverständlich legte man besonderen Wert auf das tadellose Funktionieren von Force-Feedback-Lenkrädern, die sich ebenfalls hervorragend an die eigenen Bedürfnisse anpassen lassen und Einstellmöglichkeiten für den toten Bereich jedes einzelnen Reglers besitzen. Doch selbst mit einem Gamepad ist man in der Lage gute Zeiten einzufahren, was auch an der gelungenen Tastenabfrage für Gas und Bremse liegt, die es uns gestattet relativ stabil Halbgas zu halten. Wer mag kann natürlich auch mit dem rechten Analogstick Beschleunigen und Bremsen, denn es lässt sich wirklich jede einzelne Funktion problemlos umlenken.

    Kämpfen wir Anfangs noch mit recht schwachen Gefährten und ihren bescheidenen Fahrleistungen, steigert sich Xpand Rally immer weiter bis hin zu einer Geschwindigkeitsorgie die uns besonders in der Innenansicht den Schweiß auf die Stirn zu treiben vermag. Denn der Gesamteindruck, entstehend aus den Geräuschen im inneren des Wagens, der immer unruhiger werdenden Umwelt je schneller wir uns bewegen und der schnellen Reaktion auf jede einzelne Lenkbewegung und auf jeden Lastwechsel, ist mehr als mitreißend und sorgt für den erwarteten Spielspaß.

    Spaß mit Freunden inklusive

    Auch an den Spaß mit Freunden hat man bei Techland gedacht und dem Spiel einen Multiplayer-Part für bis zu vier Zocker gleichzeitig spendiert. Diese können sich entweder über ein lokales Netzwerk oder das Internet miteinander verbinden. Da der jeweilige Host mehrere Rennen pro Sitzung vorgeben kann, entsteht fast so etwas wie eine Online-Meisterschaft.

    Die Kuh lebt Die Kuh lebt Sehr angenehm ist, dass man Online alle verfügbaren Autos und Strecken benutzen kann, auch wenn man sie sich offline noch nicht freigespielt hat. So wird der Frust bei den weniger spielenden Zockern niedrig gehalten die trotzdem an jedem Rennen teilnehmen können ohne von vornherein auf verlorenem Posten zu stehen. Zudem kann man auf diese Weise noch nicht im eigenen Besitz befindliche Autos antesten sowie alle Strecken befahren die einem offline noch nicht zur Verfügung stehen.

    ...und noch mehr

    Kenia im Sonnenschein Kenia im Sonnenschein Wem das alles noch nicht genug ist, der kann sich Anhand des mitgelieferten Editors komplett eigene Stracken basteln. Wegen der Komplexität von Xpand Rally fiel dieser erwartungsgemäß kompliziert aus, mit etwas Sitzfleisch aber hat man die gegebenen Funktionen bald im Griff und kann seine Traumstrecke realisieren. Dabei können wir eine komplett neue Piste ebenso erstellen wie eine bereits vorhandene unseren Wünschen anpassen. Die einzelnen Features des Editors aufzuzählen würde aber diesen Bericht sprengen, nur soviel: Wer sich schon mit ähnlichen Editoren wie z.B. dem von Unreal oder Quake auseinandergesetzte hat, der weiß was auf ihn zukommt.
    In der näheren Zukunft aber wird man sicher eine breite Unterstützung der Fans erfahren, die für Nachschub an neuen Strecken sorgen.

    Xpand Rally (PC)

    Singleplayer
    9 /10
    Multiplayer
    -
    Grafik
    10/10
    Sound
    9/10
    Steuerung
    9/10
    Gameplay
    8/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    Fast fotorealistische Grafik
    hervorragende Fahrphysik und ebensolches Schadenssystem für Fahrzeug UND Fahrer
    sehr differenzierte Soundkulisse (fast jedes Tuningteil verändert den Klang des Wagens)
    unterstützt problemlos alle Windows-Eingabegeräte die sich auch völlig frei konfigurieren lassen
    unkompliziertes Online-Gaming
    Keine Fahrzeug-Lizenzen
    nur wenige Spielmodi
    wer nicht gewinnt verdient schnell zu wenig für die teuren Tuningteile und Ersatzreifen
  • Xpand Rally
    Xpand Rally
    Publisher
    Deep Silver (DE)
    Developer
    Techland
    Release
    24.09.2010

    Aktuelle Rennspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Forza Horizon 3 Release: Forza Horizon 3 Microsoft
    Cover Packshot von F1 2016 Release: F1 2016 Koch Media , Codemasters
    Cover Packshot von Trials of the Blood Dragon Release: Trials of the Blood Dragon Ubisoft , RedLynx
    Cover Packshot von The Collider 2 Release: The Collider 2 Techland
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
990013
Xpand Rally
Xpand Rally im Gamezone-Test
Einhundert vier Links über Kuppe in drei Rechts in Senke Cut zweihundert und Stop bei Xpand Rally!
http://www.gamezone.de/Xpand-Rally-Spiel-43366/Tests/Xpand-Rally-im-Gamezone-Test-990013/
04.10.2004
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2004/07/Nevada1_006.jpg
tests