Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Yoostar 2: In The Moovies im Gamezone-Test

    Licht, Kamera, Action! Holt sich das etwas andere "Spiel" Yoostar 2 den Oscar oder doch die Goldene Himbeere ab?

    Als Gaylord Focker die Familie aufmischen, einen Perser mit spartanischem Ruck in die Tiefe werfen, die erste Zuckungen des Frankensteins live miterleben oder als Mike Tyson einen ordentlichen Schlag abgeben? Träume die mit Yoostar 2 im heimischen Wohnzimmer wahr werden. Endlich über den roten Teppich wandern, sich im Blitzlichtgewitter der Sensationspresse aalen und Hollywood hautnah miterleben - das verspricht uns der filmische Titel der Yoostar Entertainment Group und des Publishers Namco Bandai. Treffen wir auf solides Popcorn-Kino für daheim oder müssen wir doch zur Goldenen Himbeere greifen?

    Yoostar 2: In The Moovies Yoostar 2: In The Moovies Das grundsätzliche Spielprinzip ist äußerst simpel und selbst für Videospiel-Laien recht schnell durchschaubar: In etwa 80 unterschiedlichen Filmszenen dürft ihr an der Seite oder gar in der Rolle eines Weltstars auftreten und den Clip neu nachempfinden. Dank der Kameras werdet ihr direkt in das Set transformiert und könnt euch dort frei bewegen und agieren. Äußerst wichtig sind natürlich die Dialoge, die ähnlich Singstar eingeblendet und nachgesprochen werden müssen. Kein Grund zur Panik, die Aufregung umsonst! Wer das Drehbuch nicht gelesen hat, kann dennoch Erfolge feiern. Einerseits werden die Texte nicht ausgewertet, sondern nur das perfekte Timing, so dass man mit "bla bla bla bla" genauso viele Punkte wie mit dem Originalskript bekommt, andererseits kann ein Improvisationsmodus hinzu geschaltet werden. "Houston wir haben ein Problem" wird kurzerhand "Housten, wir haben so viel Fun. Viele bunte Lichter, das ist so toll hier oben" - Tom Hanks aus Apollo 13 würde euch Lügen strafen, die Community aber sicherlich ihren Spaß daran haben.

    Yoostar 2: In The Moovies Yoostar 2: In The Moovies Viele Szenen fallen leider recht kurz und schmalspurig aus, dennoch zeigt sich Yoostar 2 in seiner gesamten Auswahl recht ambitioniert. Vor allem haben die Macher sich um recht bekannte Filme und Szenen bemüht. Als Spartaner schubst man den Perser in den Abgrund, mit gutem Alk macht man sich an Stifflers Mom ran und wer wollte nicht schon immer in die Fußstapfen unseres Lieblingsösterreichers treten und "I'll be back" sagen! Für gediegenere Kinogänger darf es dann auch gerne mal Casablanca oder Szenen aus den original Staffel von Star Trek sein. Der "spielerische" Anspruch ist aber eher kaum bis gar nicht vorhanden. Man stellt sich vor die Kamera, labert seinen Text möglichst punktgenau herunter, hampelt ein wenig herum und sahnt fett Punkte ab. Diese gibt es für das Treffen der Textzeilen, Gestiken und auch, wenn man mal den Mund hält, wenn andere Darsteller was zu sagen haben. Schauspielkunst kann euch Yoostar 2 definitiv nicht lehren, aber für eine feuchtfröhliche Party ist die Gaudi immer zu haben.

    Das Problem mit der Kamera

    Yoostar 2: In The Moovies Yoostar 2: In The Moovies Vor allem mit Freunden und Partygästen macht das schauspielerische Debakel richtig Laune. Nicht nur, dass ein jeder von uns ulkig aussieht, wenn er vor der Kamera gestikuliert und dummes Zeugs von sich gibt, auch die Videowiederholung sorgt für herzhafte Schadensfreude. Leider kann die Technik nicht sonderlich überzeugen. Selbst wenn man sich um sehr gute Lichtverhältnisse bemüht, bekommt die Software einen nicht sonderlich sauber in die Szene integriert. Die Ränder der Person wabern oder verschwimmen und nicht selten fehlt auch mal die Hand oder ein Teil des Kopfes. So perfekt wie so manches Werbevideo zu Yoostar 2 daher kommt, sieht das persönliche Ergebnis leider nie aus. Auf der Playstation fällt die ganze Geschichte sogar noch eine Ecke extremer aus: Die Software ist bei mäßigen Lichtverhältnissen und nicht picobello sauber weißen Wänden im Hintergrund nicht einmal mehr in der Lage, Personen vom selbigen zu extrahieren und stellt den Background ebenfalls dar, trotz dass vor jedem Auftritt eine Kalibrierung durchgezogen wird.

    Auch die eigene Stimme ertönt eher schrecklich blechern und vergrault jeden noch so hartgesottenen Trash-Film-Gucker. Das System hat da übrigens auch so seine Mühen, die Dialoge zu erkennen, wenn weitere Personen im Raum lärmen. Es muss quasi mucksmäuschenstill sein, wie am Drehset eben auch. Schaut man sich die zahlreichen Beiträge der Community an, so bestätigt sich unser Eindruck aber - denn die Probleme wurden wohl nicht durch unser Testlabor hervorgerufen.

    Yoostar 2: In The Moovies Yoostar 2: In The Moovies Während im stillen Kämmerlein und vor allem alleine schon nach den ersten paar Szenen die Langeweile nagt, kann die integrierte Community durchaus für langanhaltende Motivation sorgen - auch für Soloschauspieler und Leute, die gerne ungestört im heimischen Wohnzimmer herum hampeln, dennoch erfolgsverwöhnt sind. Bei Bedarf kann jegliche Szenen auf der Festplatte verewigt werden und steht somit im gesonderten Kino zur Verfügung. Und wenn man das denn möchte, können die peinlichen Momente sogar im Yoostar Channel bzw. auf Facebook veröffentlicht werden. Dort werden die einzelnen Beiträge bewertet und mit diversen Auszeichnungen versehen. Dadurch verdient ihr euch nicht nur Punkte und steigt vom unbekannten Nebendarsteller zum gefeierten Superstar auf, sondern auch Ansehen unter Gleichgesinnten. Schade nur, dass im Spiel selber kaum Möglichkeiten zur Bearbeitung der aufgenommenen Sequenzen zur Verfügung stehen. Mit mehreren Kulissen hintereinander lässt sich zwar durchaus eine eigene Kreation schaffen, doch mangelt es an Überblendungseffekten und ähnlichen Dingen.

  • Yoostar 2: In The Moovies
    Yoostar 2: In The Moovies
    Publisher
    Namco Bandai
    Release
    1. Quartal 2011

    Aktuelle Sonstiges-Spiele Releases

    Cover Packshot von Just Dance 2017 Release: Just Dance 2017 Ubisoft
    Cover Packshot von Just Dance 2016 Release: Just Dance 2016
    Cover Packshot von Rocksmith 2014 Edition Release: Rocksmith 2014 Edition
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
993210
Yoostar 2: In The Moovies
Yoostar 2: In The Moovies im Gamezone-Test
Licht, Kamera, Action! Holt sich das etwas andere "Spiel" Yoostar 2 den Oscar oder doch die Goldene Himbeere ab?
http://www.gamezone.de/Yoostar-2-In-The-Moovies-Spiel-43512/Tests/Yoostar-2-In-The-Moovies-im-Gamezone-Test-993210/
21.03.2011
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2011/03/Terminator_Screen_1_DE.jpg
tests