Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Yoshi's Island DS im Gamezone-Test

    Kann Yoshi auf dem DS seinem genialen Vorgänger aus SNES-Zeiten das Wasser reichen oder diesen sogar übertrumpfen?

    Mit "Yoshi Touch & Go!" lieferte uns der grüne Dino auf dem Nintendo DS mal was ganz anderes und nutzte auch den Touchscreen aus, aber dennoch konnte er damit nur bedingt überzeugen. Es war eher eine Highscore-Jagd als ein Jump'n'Run. In seinem neusten Abenteuer "Yoshi's Island DS" durchstreifen Yoshi und Baby Mario wieder viele kunterbunte Welten. So wie man es bereits 1995 aus "Yoshi's Island" auf dem SNES kennen lernen konnte. Das Grundprinzip und der Grafikstil haben sich bis dato nicht verändert, doch einige neue Features sind hinzugekommen. Reichen diese aber auch aus, um an die Erfolge von damals anknüpfen zu können?

    Die Sache mit dem Storch

    Yoshi's Island DS Yoshi's Island DS Wenn Mami und Papi sich ganz doll lieb haben, dann kommt irgendwann der Storch vorbeigeflogen und setzt ein süßes kleines Baby vor der Türe ab. So oder so ähnlich scheint es zumindest bei Mario und Luigi gewesen zu sein. Die beiden Brüder wurden vor langer Zeit als knuddelige Babys vom Storch gebracht. Damals gab es jedoch Probleme und Baby Luigi kam abhanden. Der finstere Magikoopa Kamek hatte seine Finger im Spiel. Gemeinsam mit den hilfsbereiten Yoshis, konnte Baby Mario seinen Bruder jedoch retten. Kamek hat sich mittlerweile von seiner Niederlage erholt und startet erneut den Versuch, Baby Luigi und sämtliche Babys aus allen Ecken der Welt zu entführen. Als der Storch das mitbekommt, kann er wenigstens Baby Mario und Baby Peach aus den Fängen der finsteren Gesellen befreien. Im direkten Sturzflug rasen die zwei in Richtung Yoshi Insel. Baby Mario knallt auf Yoshis Kopf, während Baby Peach durch ihren Schirm eine sanfte Ladung hinlegte. Nachdem sich die Yoshis kurz beraten, was denn nun getan werden soll, entschließen sie sich dazu, die anderen Babys zu retten und in den Kampf zu ziehen. Mit Unterstützung der beiden Babys und des Storches, geht es auf zum Luftschloss, wo sich Kameks Versteck befindet.

    Blümchen, Sternchen, Shy-Guys und Eierschuss

    Yoshi's Island DS Yoshi's Island DS Wer bereits "Yoshis Island" (oder die Umsetzung davon auf dem GBA) gespielt hat, der wird mit den vier eben genannten Begriffen auch etwas anfangen können. Die grundlegende Spielmechanik des Vorgängers ist nämlich größtenteils erhalten geblieben. Ihr steuert Yoshi, auf dessen Rücken ein Baby sitzt. Euer Ziel ist es, das Levelende zu erreichen ohne das Baby dabei zu verlieren. Unterwegs begegnen euch jedoch so manche Gestalten, die das zu verhindern versuchen. Was wäre ein Abenteuer mit dem grünen Dino schon ohne die bekannten Shy-Guys? Natürlich sind die lustigen Maskenmänner auch dieses Mal mit von der Partie. Ebenso erwarten euch gefräßige Piranha-Pflanzen, Koopas oder springende Fische. Doch auch neue Gegner haben ihren Weg zu der Dino-Insel gefunden. Sie fügen sich nahtlos ins Spiel ein und bringen frischen Wind ins Repertoire der Feinde. Da Yoshi kein Angsthase ist, weiß er sich zu wehren. Die meisten Widersacher lassen sich mit seiner langen Zunge einsaugen und verspeisen. Sie werden zu Eiern und dienen fortan als gefährliche Munition, die Yoshi mittels Fadenkreuz herumschießen kann. So lassen sich fliegende Gegner treffen oder Schalter und Extras, die sonst nicht zu erreichen wären. Der so genannte Eierschuss ist damit einer der wichtigsten Angriffe. Doch auch die Stampfattacke darf nicht fehlen. Diese ist nicht neu und wurde auch schon früher von Mario und vielen anderen ausgeführt, um Gegner platt zu machen. Auch heute funktioniert das noch bestens. Leider wurden dem sympathischen Dino aber keine neuen Moves spendiert. Was Gegenstände anbelangt, bleibt ebenfalls alles beim Alten. Noch immer geht man in jedem Level auf die Jagd nach fünf Blumen und muss 20 rote Münzen finden und mit 30 Sternen ins Ziel kommen. Nur so bekommt man die perfekte Wertung von 100 Punkten und schaltet damit Bonuslevels und Minigames frei.

    Dicke Endgegner dürfen in einem solchen Spiel natürlich auch nicht fehlen. Jedes vierte Level ist ein Schloss, in dem am Ende ein besonders harter Brocken wartet. Durch Kameks Zauberkraft werden diese groß und stark, so dass Yoshi sich etwas einfallen lassen muss, um sie sich vom Hals zu schaffen. Die Bosskämpfe sind wieder einmal sehr gut gelungen und machen jede Menge Spaß. Findet die Schwachstelle eures Gegners und nutzt sie, um ihn zu besiegen.

    Yoshis haben viele Talente

    Yoshi's Island DS Yoshi's Island DS Neben seinen gewöhnlichen Fähigkeiten kann Yoshi auch noch ganz besondere Talente vorweisen. Berührt er eine Zauberblase, so verändert er seine Form und wird zu einem Fortbewegungsmittel an Land, im Wasser und in der Luft. Der Hubschrauber Heli-Yoshi sieht nicht nur ulkig aus, sondern ist auch noch sehr praktisch. Hebt damit ab und schwebt durch die Lüfte, bis ihr den Yoshi-Block erreicht, der euch die normale Gestalt zurückgibt. Als Wühl-Yoshi geht es euch wie einem Maulwurf. Immer schön den Weg freischaufeln, bis man sich einen Tunnel gebuddelt hat. Mit dem U-Yoshi geht's hingegen auf Tauchstation. Macht als kleines U-Boot die Gewässer unsicher und schießt euch den Weg mit Torpedos frei. Wenn Yoshi mal nicht selbst zum Vehikel wird, dann gibt es auch noch andere Alternativen, die an einigen Stellen genutzt werden müssen, um bestimmte Abschnitte zu überwinden. Beispielsweise darf im Beutel eines Kängurus Platz genommen werden, das wild umher hüpft. Ihr müsst Stelzenlaufen oder in einer Draisine auf Schienen entlangfahren. Aber auch Baby Mario hat noch so einiges auf dem Kasten. Sammelt ihr einen Super-Stern, hüpft er vom Rücken seines treuen Dinos und flitzt wie von der Tarantel gestochen durch die Gegend. Er kann dann sogar die Wände hinauflaufen oder an der Decke entlang und kurzzeitig schweben.

    Babyalarm!

    Yoshi's Island DS Yoshi's Island DS Dass Baby Mario auf den Yoshis reitet ist nicht außergewöhnlich, doch dieses Mal gibt es mehr zu tragen, als nur Klein-Mario. Es nehmen auch die Kleinformate von Prinzessin Peach, Donkey Kong, Wario und sogar Bowser im Sattel Platz. Diese Tatsache stellt zugleich die größte Neuerung des Spiels dar. Jedes der fünf Babys hat seine ganz eigenen Vor- und Nachteile, welche geschickt genutzt werden müssen, um Hindernisse zu überwinden. Beispielsweise kann nur mit Baby-Mario schnell gerannt werden. Es ist auch nur mit ihm auf dem Rücken möglich rote M-Blöcke zu aktivieren. Klein-Peach hatte schon früher eine besondere Vorliebe für Schirme, weshalb sie diesen bereits in jungen Jahren stets griffbereit hat. Damit kann an besonders windigen Stellen durch die Lüfte geschwebt und somit neue Bereiche erkundet werden. Mini-Donkey Kong bringt natürlich auch seine individuellen Fähigkeiten mit. Er kann sich an Lianen schwingen und klettern. Doch was wird Wario wohl mit dem Magneten anstellen und was hat Little-Bowser zu bieten? Wir wollen an dieser Stelle nicht zuviel verraten, aber eines sei gesagt: Jedes der Babys hat mehr als nur ein besonderes Talent. Findet es heraus und nutzt die Babytalente um ans Ende des Levels zu gelangen und versteckte Gegenstände zu finden. Da Yoshi natürlich nicht den ganzen Kinderhaufen auf einmal tragen kann, ist immer nur ein Baby an Bord. Immer wieder kommt man an Storch-Haltestellen vorbei. Hier darf der Reiter gewechselt werden. Die richtige Wahl will gut überlegt sein. Oft müssen bestimmte Fähigkeiten auch kombiniert werden. So wird erst mit Klein-Warios Hilfe ein Schalter aktiviert, der eine Windböe freisetzt, welche durch Baby-Peach als Lift genutzt werden kann. Hier und da muss geschickt das Baby getauscht werden, was dem Spiel eine Prise Rätselspaß verleiht.

  • Yoshi's Island DS
    Yoshi's Island DS
    Publisher
    Nintendo
    Release
    01.12.2006
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
991130
Yoshi's Island DS
Yoshi's Island DS im Gamezone-Test
Kann Yoshi auf dem DS seinem genialen Vorgänger aus SNES-Zeiten das Wasser reichen oder diesen sogar übertrumpfen?
http://www.gamezone.de/Yoshis-Island-DS-Spiel-43523/Tests/Yoshis-Island-DS-im-Gamezone-Test-991130/
05.01.2007
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2006/08/Screenshot_Yoshis_Island_DS013.jpg
tests