Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Yu-Gi-Oh! Forbidden Memories: Auf ins alte Ägypten mit Yami Yugi - Leser-Test von Damona

    Yu-Gi-Oh! Forbidden Memories: Auf ins alte Ägypten mit Yami Yugi - Leser-Test von Damona Yu-Gi-Oh wurde 1996 erfunden. Zu PSX Zeiten veröffentlichte Konami die Episode "Forbidden Memories", sogar in deutscher Sprache. Diese ist zwar nicht ganz fehlerfrei, macht aber nichts.

    Vor 5.000 Jahren spielte ein junger Pharao mit seinen Freunden ein Spiel der Schatten. In diesem Spiel wurde uralte ägyptische Monstermagie entfesselt, die von einem dunklen Herrscher des Bösen geschaffen wurde. Was zunächst noch Spaß war, wurde schnell zum Alptraum. Der Erzmagier vernichtete den Palast des Pharao. Der treue Diener schickt den Jüngling durch das Millenniumspuzzle in die Zukunft. Dort wird es von Yugi zusammengesetzt. Die Geschichte ist ja bekannt. Neu ist, dass im Spiel Yami Yugis Vergangenheit erkundet wird (Yami Yugi ist der junge Pharao, den ihr selber einen Namen geben könnt). Aber es wird auch später gelüftet, wie er den dunklen Herrscher damals besiegt hat.

    Das Spiel selber ist schnell erlernt. Ihr wählt aus 40 Karten ein Deck, mit dem ihr gegen die Gegner antretet. Ihr legt mit Kreis eine Karte aufrecht im Angriffsmodus, quer im Verteidigungsmodus, wie bei Yu-Gi-Oh üblich. Die Regeln sind leider schwerer als bei den GBA Teilen. Ihr dürft nur eine Monsterkarte und nur eine Zauber- oder Fallenkarte pro Zug legen. Deshalb müsst ihr im Vorfeld überlegen, wie ihr spielt. Es gibt auch keine Tribute, also könnt ihr jedes Monster verwenden oder fusionieren. Letzteres ist nervig, da viele Fusionen umständlich oder durch Zufall stattfinden. Beide Kontrahenten haben jeweils 8.000 Lebenspunkte und der erste der Null hat, ist der Verlierer. Ihr gewinnt maximal 5 Sternenchips, aber viele Karten kosten soviel, dass Anfänger überfordert sind. Starke Gegner verwenden nicht selten Karten mit über 2.000 Angriffspunkten, das frustet, denn ohne Trick und Hilfe seht ihr das Ende kaum. Speichern könnt ihr nur im alten Laden oder während der Kaiba Corporation Tour bei Tea. Bevor ihr zum Finale gelangt, müsst ihr sieben Gegner hintereinander besiegen. Dazwischen ist Speichern nicht möglich, was mich sehr aufgeregt hat. Glücklicher-weise besitzt das Spiel einen Zweispielermodus, sodass man gegen einen Partner antreten darf.

    Normalerweise bin ich strikt gegen Cheats, aber diesmal mache ich eine Ausnahme. Wenn Ihr das Spiel möchtet, beherzigt folgende Ratschläge:

    1) Aktiviert mit Hilfe des Action replay oder Xploder folgenden
    Code, geht auf beiden Schummelmodulen:

    801D07E2FFFF gibt unendlich Sternchips

    Verwendet dann im Paßwortmenü folgende Kartencodes:

    3 x 89631139 = weißer Drache mit Eisblick (3.000 ATK)
    3 x 23995346 = blauer Ultradrache, wichtig (4.500 ATK)
    1 x 12580477 = Raigeki (tötet alle Monster des Feindes)

    Verwendet als Zusatzzauber für den blauen Ultradrachen:

    3 x 82878489 = Helles Schloss (gibt 500 Extra ATK)
    3 x 01435851 = Drachenschatz (alle Drachen erhalten 500 ATK)

    Legt alle diese Karten in euer Deck, schwache raus. Im Spiel dürft ihr bis zu fünf Karten unter einmal ablegen, falls euer Blatt schlecht ist. Ihr habt eine 7% Chance den Ultradrachen mit den Bonuszaubern zu bekommen. Damit habt ihr eine reelle Chance, bis zum Schluss vorzudringen.

    Mir hat das Spiel als Yu-Gi-Oh Fan nur deshalb gefallen, weil ich Yami Yugis Geschichte endlich erzählt bekommen habe, was man in den Serien leider vermisst. Aufgrund des Härtegrades des PSX Spieles werden manche Einsteiger schnell überfordert.

    Negative Aspekte:
    Harte Kämpfe mit Bossen, die Karten mit über 3.000 Angriffspunkten spielen

    Positive Aspekte:
    Yami Yugis Vergangenheit wird enthüllt, Duellfeld Graphik

    Infos zur Spielzeit:
    Damona hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Yu-Gi-Oh! Forbidden Memories

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: Damona
    7.7
    Multiplayer
    -
    Grafik
    8/10
    Steuerung
    8/10
    Sound
    8/10
    Gameplay
    8/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    8.2/10
    Leserwertung:
     
    Bewerte dieses Spiel!
  • Yu-Gi-Oh! Forbidden Memories
    Yu-Gi-Oh! Forbidden Memories
    Publisher
    Konami
    Developer
    Konami
    Release
    03.04.2002
    Leserwertung
     
    Bewerte dieses Spiel!

    Aktuelle Strategie-Spiele Releases

    Cover Packshot von Constructor Release: Constructor
    Cover Packshot von KKND Release: KKND
    Cover Packshot von BDFL Manager 2002 Release: BDFL Manager 2002 Codemasters
    Cover Packshot von One Piece Mansion Release: One Piece Mansion Capcom , Capcom
    Cover Packshot von Legend of Kartia Release: Legend of Kartia Konami , Atlus
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 06/2017 PC Games Hardware 06/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 06/2017 WideScreen 06/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 06/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1002552
Yu-Gi-Oh! Forbidden Memories
Yu-Gi-Oh! Forbidden Memories: Auf ins alte Ägypten mit Yami Yugi - Leser-Test von Damona
http://www.gamezone.de/Yu-Gi-Oh-Forbidden-Memories-Spiel-43608/Lesertests/Yu-Gi-Oh-Forbidden-Memories-Auf-ins-alte-Aegypten-mit-Yami-Yugi-Leser-Test-von-Damona-1002552/
15.07.2005
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2002/04/tv000013_57_.jpg
lesertests