Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Zack & Wiki: Der Schatz von Barbaros - Das etwas andere Spiel - Leser-Test von WWE Heavyweight

    Zack & Wiki: Der Schatz von Barbaros - Das etwas andere Spiel - Leser-Test von WWE Heavyweight Quelle: Bild: N-ZONE Es ist mal wieder soweit, nach langer Pause bin ich endlich einmal wieder dazu gekommen ein Spiel zu zocken. Zack und Wiki für Nintendos Jüngsten. Was euch erwartet und ob es sich lohnt den Titel in die Sammlung zu integrieren wird hoffentlich jetzt geklärt.

    Zack and Wiki für die Nintendo Wii ist ein Point and Click Adventure. Ein Genre welches so sein Debüt auf Nintendos Wii feiert. Dies bedeutet wiederum, dass ihr kein klassisches Adventure erleben werdet wie zum Beispiel die Tomb Raider Serie oder ähnliches. Nein, im Mittelpunkt steht zwar das Ziel einen Level zu beenden in dem man die vorgegeben Rätsel absolviert, jedoch hab ihr nicht die Möglichkeit mit eurem Charakter frei zu interagieren wie ihr es möglicherweise bisher gewohnt ward. Es heißt ja nicht umsonst Point and Click Adventure. Ihr agiert mit Zack in dem ihr ihn von einem Punkt zum anderen bewegt in dem ihr mit der Wii-Mote auf die Stelle zeigt wo er eine Aufgabe bewältigen soll. Mehr dazu später.

    Reißen wir kurz die Geschichte an.

    Zack und Wiki sind Piraten und verfolgen das Ziel den sagenumwobenen Schatz von Barbaros zu ergaunern. Als sie eines Tages mit dem Flugzeug abstürzten und sich dann an Land wieder sammeln erscheint ein mysteriöser Geist. Nachdem Zack und Wiki jenigem ihr Ziel offenbart haben erklärt der Geist, dass er in Wirklichkeit Barbaros sei und er ihnen seinen Schatz vermacht, wenn sie seinen Körper wieder zusammen setzen. Dazu müssen sie die einzelnen Artefakte seines Körpers wieder beschaffen in dem Sie verschiedene Ruinen inspizieren und den jeweiligen Schatz erbeuten. Doch ist dieser Geist wirklich der sagenumwobene Barbaros oder werden Zack und Wiki hinters Licht geführt?

    Wie bereits erwähnt müsst ihr einzelne Ruinen und andere Gefilde durchforsten um die besagten Körperteile des Barbaros zu vereinen.
    Eins vorne weg, dies wird bei Leibe nicht einfach.

    Damit kommen wir auch endlich zum Kern des Spiels, die Abenteuer von Zack und Wiki.
    Das Spiel besteht aus 24 Level, welche es zu meistern gilt. Zuerst findet ein kleines Einführungslevel statt welches euch die grundlegende Steuerung vermittelt. Wie bereits angedeutet bewegt ihr Zack in dem ihr mit der Wii-Mote auf einen Punkt im Level zeigt, welchen Zack dann automatisch aufsucht, sofern er sofort erreichbar ist. Doch Vorsicht oft Stellen sich euch die Kreaturen des Waldes in den Weg. Was nun nun? Hier kommt euer treuer Begleiter ins Spiel. Wiki hat die Fähigkeit in eine Glocke zu morphen, welche eure Gegner in hilfsreiche Gegenstände verwandelt. Eine Schlange Beispielsweise mutiert somit in eine Art Greifarm, welcher euch erlaubt höherer gelegene Utensilien zu erreichen, welches zum meistern des Abschnittes unabdingbar sind. Desweitern sind auch schon normale Hilfsmittel ins Spiel integriert wie zum Beispiel ein Stock. Es ist beispielsweise stockfinster in einer Höhle, der aufmerksame Gamer wird schon kombiniert haben, dass der Stock plus dass zufällig brennende Feuer gleich eine wunderbare Fackel ergibt. Jetzt werden sicher viele von euch geneigtem Lesern meinen, na das war aber easy. Zugegeben die ersten Abschnitte sind wirklich einfach gehalten und sollten euch kaum vor größere Probleme stellen. Umso weiter ihr jedoch im Spiel voran schreitet umso kniffeliger werden die von euch verlangten Aufgaben. Jedoch ist anzumerken, dass die Rätsel nie unfair werden, aber es doch eine ganze Menge Kombinationsgabe Bedarf um ohne Hilfsmittel weiter zu kommen.
    Meist ist man aber so verzweifelt, dass man zur spielinternen Schummelkiste greift. Ihr habt vor dem Start des jeweiligen Abenteuers die Möglichkeit euch mit Wahrsagerpuppen einzudecken, sowie mit Platinmedaillien.
    Seit ihr nun in einer scheinbar aussichtslosen Situation könnt ihr eure Wahrsagerin um einen Rat bitten. Natürlich wie alles im Leben nicht für Lau. Hier kommen sie besagten Puppen ins Spiel. Für jeden Rat der euch gegeben werden soll muss eine Puppe als Opfer erbracht werden. Die Tipps sind in der Regel wirklich hilfreich, werden aber auf Dauer ziemlich preisintensiv. Zumal die letzen Level meist so komplex sind, dass ein Rat wahrscheinlich nicht genug sein wird. Ihr habt außerdem die Möglichkeit euer virtuelles Ableben zu negieren. Sprich ihr seit in einem Level schon extrem weit und durch irgendeinen Fehler segnet Zack das zeitliche um die erworbenen Punkte nicht zu verlieren und das Level komplett noch einmal zu absolvieren könnt ihr ein Platinticket einlösen und ihr könnt an der Ablebstelle euer Abenteuer fortsetzen.

  • Zack & Wiki: Der Schatz von Barbaros
    Zack & Wiki: Der Schatz von Barbaros
    Publisher
    Capcom
    Release
    4. Quartal 2007
    Leserwertung
     
    Bewerte dieses Spiel!
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 06/2017 PC Games Hardware 06/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 06/2017 WideScreen 06/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 06/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1007190
Zack & Wiki: Der Schatz von Barbaros
Zack & Wiki: Der Schatz von Barbaros - Das etwas andere Spiel - Leser-Test von WWE Heavyweight
http://www.gamezone.de/Zack-und-Wiki-Der-Schatz-von-Barbaros-Spiel-43699/Lesertests/Zack-und-Wiki-Der-Schatz-von-Barbaros-Das-etwas-andere-Spiel-Leser-Test-von-WWE-Heavyweight-1007190/
28.02.2008
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2008/01/NZ_Zack_Wiki_18.jpg
lesertests