Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Zero Wing: Das Text-Shoot´em Up - Leser-Test von RAMS-es

    Zero Wing: Das Text-Shoot´em Up - Leser-Test von RAMS-es Schnittige Raumgleiter scheinen bei Toaplan nicht mehr gefragt gewesen zu sein, als die japanischen Entwickler an ZERO WING für das Mega Drive bastelten. Hier steuert man nämlich ein pummeliges Vehikel, das trotz harmlosem Äußeren einige gemeine Tricks unter der Haube hat. Mit dem Feuerknopf ballert der Spieler, je nach montierter Sonderwaffe, durch zwei kleinere Beiboote über und unter dem eigenen Raumschiff zu erkennen, spuckt man Laserstrahlen (blaues Extra), Search'n Destroy Geschosse (grünes Extra) oder durchschlagendes Schnellfeuer (weißes Extra). Ein weiteres Extra-Symbol der gleichen Farbe peppt die Waffe natürlich entsprechend auf.

    Mit dem anderen Knopf des Joypads aktiviert man bei ZERO WING einen Traktorstrahl. Erfahre Ballerfreaks dürften dies bereits in entfernt verwandter Form aus GAIARES von Taito bekannt sein. In ZERO WING wandern jedoch eingefangene Feinde vom Traktorstrahl nicht direkt in die Waffenkammer, sondern verharren als Schild und einmaliges Wurfgeschoß an der Raumschiffschnautze. Mit der obligatorischen Smart Bomb wird genauso verfahren.

    Mindestens acht Level fordern den Spieler. Größtenteils scrollt die Landschaft horizontal und ein klein wenig von oben nach unten. Man sollte jedoch auf so manche Überraschung der feindlichen Umgebung gefaßt sein. Labyrinthähnliche Passagen und mächtige Zwischen- und Endgegner bringen den Zocker ganz schön ins Schwitzen. Dank einiger Continues braucht man sich deshalb keine Klimaanlage zu kaufen.

    Trotz allem bleibt ZERO WING hinter THUNDER FORCE 3 meilenweit zurück. Auch die ungewöhnliche, aber die etwas unspektakuläre Grafik und der durchaus originelle Level Aufbau helfen hier nicht viel weiter. Die Musik und Soundeffekte bieten nur handwerklich gute Hausmannskost. Wer aber auf Shoot'em Ups steht und die THUNDER FORCE Reihe schon abgehackt hat, dem bietet ZERO WING auf dem Mega Drive sicherlich eine Menge Spaß.

    Gleiches und noch viel mehr gilt auch für ZERO WING auf der PC Engine. Auf diesem System wurde das Shoot'em Up von Toaplan von Naxat Software ein Jahr später, also 1992 portiert. Diese Version erschien auf CD ROM und bietet daher deutlich besseren Sound in CD-Qualität. Zusätzlich wurden die animierten Zwischensequenzen etwas verlängert. Spielerisch hat sich an ZERO WING leider nichts verändert und das bedeutet in Anbetracht der großen Anzahl an spitzenmäßigen Shoot'em Ups auf der PC Engine, daß ZERO WING wieder nur den Status eines Platzierten erhält. Die Grafik und das Scrolling gehen vollkommen in Ordnung ohne jedoch die Perfektion eines viel älteren R-TYPE zu erreichen. Naxat Software hat es versäumt das Automaten Vorbild nochmals genauer zu überarbeiten und hat bis auf die Bemühung hinsichtlich der Musik und Sound Effekte alles bei alten gelassen. Schwerer Fehler! Denn hätte die Entwickler ein bisschen mit den Spielelemente von ZERO WING gespielt wäre meiner Meinung nach ein Toptitel herausgekommen. Allein bei den Extrawaffen und den gegnerischen Formationen wäre noch viel möglich gewesen. Wie beim Mega Drive ergib sich ein berechtigter Kaufanreiz nur wenn man bereits alle anderen Shoot'em Ups für die PC Engine durchgezockt hat oder wenn man mit zuviel Geld gesegnet ist. Denn Spaß macht ZERO WING auf jeden Fall leider nur nicht so viel Spaß wie R-TYPE, DRAGON SPIRIT und Kollegen. Wer will kann ZERO WING ja mal auf der PC Engine ausprobieren, eine riesige Enttäuschung ist die Silberscheibe auf jeden Fall nicht.

    Text by AJM/FTL of RAMS-es

    Negative Aspekte:
    Etwas altbacken, schon damals!

    Positive Aspekte:
    Der meiste Text, der jemals in einem Ballerspiel vorkam.

    Infos zur Spielzeit:
    RAMS-es hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Zero Wing

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: RAMS-es
    7.2
    Multiplayer
    -
    Grafik
    7/10
    Steuerung
    8/10
    Sound
    8/10
    Gameplay
    6/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Bewerte dieses Spiel!
  • Zero Wing
    Zero Wing
    Publisher
    Naxat Software
    Developer
    Toaplan
    Release
    18.09.1992
    Leserwertung
     
    Bewerte dieses Spiel!

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Ariel Release: Ariel
    Cover Packshot von Pitfall Release: Pitfall
    Cover Packshot von Greendog Release: Greendog
    Cover Packshot von Bonanza Bros Release: Bonanza Bros
    Cover Packshot von Chuck Rock II Son of Chuck Release: Chuck Rock II Son of Chuck
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 06/2017 PC Games Hardware 06/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 06/2017 WideScreen 06/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 06/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
998628
Zero Wing
Zero Wing: Das Text-Shoot´em Up - Leser-Test von RAMS-es
http://www.gamezone.de/Zero-Wing-Classic-43818/Lesertests/Zero-Wing-Das-Text-Shoot-em-Up-Leser-Test-von-RAMS-es-998628/
15.08.2003
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2003/09/zero_wing__j__front_1_.jpg
lesertests